17-jähriger Wiederholungstäter: Sachbeschädigung und Raubversuch beim Wiener Donauplex

Die Wiener Polizei nahm den 17-jährigen Wiederholungstäter fest.
Die Wiener Polizei nahm den 17-jährigen Wiederholungstäter fest. ©Pixabay.com (Sujet)
Nachdem ein 17-Jähriger bereits am 15. August mit drei weiteren Männern die Fassade einer Diskothek beim Donauplex in Wien-Donaustadt beschädigt hatte und das Sicherheitspersonal attackierte, schlug der rabiate Jugendliche erneut am selben Ort zu. In Anwesenheit der Polizei verletzte er einen Mann und versuchte ihm die Uhr zu rauben.

Mit Glasflaschen und Fahrradsätteln hatten die Tatverdächtigen die Glasfassade des Lokals beschädigt und anschließend die Flucht ergriffen. Der Vorfall wurde damals durch eine Videoaufzeichnung dokumentiert. Dennoch kamen die Tatverdächtigen davon, ohne erwischt zu werden.

In Wiener Disco: 19-Jähriger bei Raubversuch verletzt

Am Sonntag gegen 1.30 Uhr wurde die Polizei erneut zum Donauplex gerufen, da der 17-jährige Jugendliche wiedererkannt worden war. Die Beamten hielten den mutmaßlichen Täter an. Noch während die Polizisten mit der Klärung der Sachlage beschäftigt waren, wurden sie von mehreren Zeugen informiert, dass derselbe Mann soeben versucht habe, einem 19-Jährigen die Armbanduhr zu entreißen. Außerdem habe er ihn durch einen Faustschlag im Gesicht verletzt.

Der 17-jährige Tschetschene wurde festgenommen und befindet sich in Haft. Bei der Durchsuchung wurden ein Messer sowie eine weitere hochpreisige Armbanduhr – deren Besitzer der Festgenommene bisher verschwieg – sichergestellt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 17-jähriger Wiederholungstäter: Sachbeschädigung und Raubversuch beim Wiener Donauplex
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen