17-Jähriger bei Entlassung aus Gefängnis wieder festgenommen

Zurück in die Justizanstalt hieß es für den 17-Jährigen unmittelbar nach einem Freispruch.
Zurück in die Justizanstalt hieß es für den 17-Jährigen unmittelbar nach einem Freispruch. ©APA (Symbolbild)
Unmittelbar nachdem ein 17-Jähriger am Landesgericht Wien freigesprochen worden war, wurde er in den Entlassungsräumlichkeiten der Justizanstalt Josefstadt wieder festgenommen.

Die Freiheit eines 17-jährigen Räubers währte am Mittwoch nur wenige Minuten. Unmittelbar nachdem er am Straflandesgericht wegen eines anderen Delikts freigesprochen worden war, ist der Jugendliche noch in den Entlassungsräumlichkeiten der Justizanstalt Josefstadt erneut festgenommen worden. Er soll im Oktober mit zwei Komplizen einen 47-Jährigen in seiner Wohnung in Brigittenau ausgeraubt haben.

“Nach der Verhandlung ist vor der Verhandlung”, konstatierte Polizeisprecher Paul Eidenberger am Donnerstag. Der 17-Jährige wird verdächtigt, am 21. Oktober mit zwei Komplizen den 47-Jährigen in einer Straßenbahn angesprochen zu haben. Daraufhin habe das spätere Opfer das Trio in seine Wohnung in der Nordwestbahnstraße eingeladen, wo Alkohol konsumiert wurde. Das Trio soll dann den 47-Jährigen mit Pfefferspray attackiert und ihm seine Geldbörse geraubt haben, schilderte Eidenberger. Der 17 Jahre alte Slowake und die noch unbekannten Mittäter, ein Mann im Alter zwischen 20 und 30 sowie eine Frau zwischen 20 und 25 Jahren, flüchteten.

Der 17-Jährige war in seiner Vernehmung am Mittwoch teilweise geständig. Daraufhin wurde er in die Justizanstalt zurückgebracht.

(APA, Red.)

>> Weitere Meldungen aus Wien

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • 17-Jähriger bei Entlassung aus Gefängnis wieder festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen