17 Fahrräder gestohlen: Ortungsgerät führt Wiener Polizei zu Dieb

Der Mann soll 17 gestohlene Fahrräder in seinem Kastenwagen gehabt haben.
Der Mann soll 17 gestohlene Fahrräder in seinem Kastenwagen gehabt haben. ©APA (Sujet)
In der Nacht auf Freitag wurde in Wien ein 63-jähriger Mann festgenommen, weil er 17 Fahrräder gestohlen haben soll. Die Polizei folgte dem Signal eines Ortungsgeräts, das ein Fahrradbesitzer auf seinem Drahtesel montiert hatte und stieß auf einen mit Rädern gefüllten Kastenwagen.

Ein bestohlener Besitzer hatte am späten Donnerstagabend in einer Polizeiinspektion Anzeige erstattet. Dabei teilte er mit, sein Eigentum sei mit einem Tool versehen, das ihm in Verbindung mit einer Ortungssoftware den jeweils aktuellen Standort signalisiere. Die Polizei folgte dieser Spur und stieß in der Zehetbauergasse in Simmering auf einen weißen Kastenwagen. Als man diesen öffnete, stieß man neben dem gesuchten Fahrrad auf 16 weitere Drahtesel. Für den Fahrer des Kastenwagens, in dem Einbruchswerkzeug sichergestellt werden konnte, klickten die Handschellen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • 17 Fahrräder gestohlen: Ortungsgerät führt Wiener Polizei zu Dieb
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen