16 Tage gegen Gewalt

Stadträtin Frauenberger eröffnet eine Fotoausstellung im Arkadenhof des Rathauses.  Stadtreportervideo: 

Zwischen dem 25. November und 10. Dezember wirdweltweit die Aktion “16 Tage gegen Gewalt” begangen. In diesemZeitraum zeigen zahlreiche Organisationen was es an Maßnahmenbraucht, um die Anerkennung von Frauenrechten als Menschenrechte zuerreichen. Auch die Stadt Wien ist mit einer Reihe von Aktivitäten andiesen Aktionswochen beteiligt. Frauenstadträtin Sandra Frauenbergerund VertreterInnen der im Gewaltschutz engagierten Einrichtungen in Wien, hissen im Vorfeld dieser Aktionen am Freitag, dem 21. November, die “16 Tage gegen Gewalt”-Fahne am Wiener Rathaus.

 Weiters eröffnet Stadträtin Frauenberger im Arkadenhof des Rathauses die Fotoausstellung derjungen Spanierin Pamela Palenciano Jodár “No sólo duelen los golpes -Nicht nur deine Schläge schmerzen”. Die Schau wurde erstmals imVorjahr gezeigt; in jenem Jahr, indem der Europarat das Jahr derPrävention und Bekämpfung von häuslicher Gewalt ausgerufen hat. Dierund 25 beeindruckenden Fotos zeigen Szenen aus dem Beziehungslebender Künstlerin von der ersten Verliebtheit über Bedrohung und Gewaltbis zur Befreiung aus dieser Partnerschaft und der abschließenden Normalisierung ihres Lebens.

  • VIENNA.AT
  • Stadtreporter
  • 16 Tage gegen Gewalt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen