Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

16-Jährige in Steyr erstochen: Verfahren um Strafhöhe

Der 18-Jährige will eine Strafminderung erzielen.
Der 18-Jährige will eine Strafminderung erzielen. ©APA/KLAUS MADER/FOTOKERSCHI
Am Mittwoch steht ein 18-Jähriger, der seine 16-jährige Freundin in Steyr erstochen hat, erneut vor Gericht. Er will eine Strafminderung erreichen.
Bluttat in Steyr
17-Jährige in Wien gefasst

Zwei Verhandlungen mit Jugendlichen stehen am Mittwoch in Linz auf dem Programm. Am Landesgericht muss sich eine Teenagerbande u.a. wegen Raubüberfällen und schwerer Erpressung verantworten. Das Oberlandesgericht behandelt die Strafberufung eines Afghanen, der im Dezember 2018 als 17-Jähriger seine 16-jährige Freundin in Steyr erstochen hat. Dafür erhielt er in erster Instanz 13,5 Jahre Haft.

18-Jähriger will Strafminderung erreichen

Der rechtskräftig des Mordes schuldig gesprochene Teenager - der Oberste Gerichtshof bestätigte die Verurteilung - will am Oberlandesgericht eine Strafminderung erreichen. Der Bursch hatte seine Freundin im Zimmer des Mädchens in Steyr erstochen und stellte sich erst nach Tagen auf der Flucht in Wien.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 21. Bezirk
  • 16-Jährige in Steyr erstochen: Verfahren um Strafhöhe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen