15 Meter-Sturz von Rolltreppe

Zu einem entsetzlichen Unfall ist es in der U-Bahn-Passage des Westbahnhofs gekommen: Ein 10-jähriges Kind stürzte 15 Meter in die Tiefe.

Am 01. Jänner 2009, gegen 08.30 Uhr, setzte sich in Wien Fünfhaus ein 10-jähriger Schüler auf den Handlauf der Rolltreppe, welche von der äußeren Mariahilfer Straße in den Bereich der U-Bahnstation Westbahnhof führt. Der Knabe verlor das Gleichgewicht und fiel dann rücklings in einen etwa 15 Meter tiefen Schacht und wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Seine Mutter war bei dem Vorfall anwesend, konnte den Unfall aber nicht mehr abwenden. Es besteht Lebensgefahr.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • 15 Meter-Sturz von Rolltreppe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen