15. März: Saisoneröffnung im Schweizerhaus

"Prost!" heißt es ab dem 15. März wieder im Schweizerhaus.
"Prost!" heißt es ab dem 15. März wieder im Schweizerhaus. ©DAPD
Mit den steigenden Temperaturen in den nächsten Tagen beginnt auch die Zeit, in der man draußen gemütlich ein Bier trinken kann. Heute eröffnet etwa wieder das Schweizerhaus seine Pforten.

Ab Mittwoch, 15. März ist es endlich wieder soweit und die Wiener und Wienerinnen können in einem der beliebtesten Schanigärten Wiens Platz nehmen. Täglich von 11:00 bis 23:00 Uhr kann man im Schweizerhaus saftige Stelzen, kleine Snacks oder einfach nur ein frisch gezapftes Budweiser Budvar genießen. An Samstagen, Sonntagen und Feiertagen hat das Schweizerhaus übrigens bereits ab 10:00 Uhr geöffnet.

Schweizerhaus: Ein Gasthaus mit Tradition

Schon vor 1766 gab es Überlieferungen zufolge das Schweizerhaus, damals trug es den Namen „Zur Schweizer Hütte“ und der Prater war der Öffentlichkeit nicht zugänglich. Um 1800 stand an derselben Stelle das Gasthaus „Zur Tabakpfeife“, 14 Jahre später wurde es „Zum russischen Kaiser“ umbenannt. 1868 konnte sich man unter dem Namen „Schweizer Meierei“  bewirten lassen, bis es später letztendlich seinen heutigen Namen erhielt. Der Traditionsbetrieb setzt auch heute noch großen Wert auf höchste Qualität, gepflegte Gastlichkeit, aufmerksames Service und ein außergewöhnliches Ambiente. Die Chance auf einen Besuch im Schweizerhaus sollte man sich also auf keinen Fall entgehen lassen, die Saison dauert bis zum 31. Oktober.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • 15. März: Saisoneröffnung im Schweizerhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen