13-Jähriger bedroht Frau mit Spielzeugwaffe

Schrecksekunde für eine 30-Jährige in der Straßenbahnlinie 1
Schrecksekunde für eine 30-Jährige in der Straßenbahnlinie 1 ©APA
Aus heiterem Himmel wurde eine 30-Jährige in der Straßenbahnlinie 1 mit einer Waffe bedroht.

Schrecksekunde für die 30-jährige Susanne T. am 27. Jänner in der Straßenbahnlinie 1: Sie saß gegen 13.30 Uhr in der Bim in Wien-Landstraße, als ihr wie aus dem Nichts ein 13-jähriger Schüler eine Pistole vor die Nase hielt. T. erschrak und schlug die Waffe sofort zur Seite, worauf der Schüler die Straßenbahn schnell verließ. Was die 30-Jährige in der Aufregung nicht erkannt hatte: Es handelte sich lediglich um eine Spielzeugwaffe.

Der “bewaffnete“ 13-Jährige marschierte geradewegs zu seiner Schule, das Opfer des Streichs informierte die Schulleitung. Die konnten den Schüler dann rasch ausforschen. Gegenüber der Polizei sagte der 13-Jährige, dass ihm die Auswirkungen seiner Tat nicht bewusst waren und dass es ihm leid tue.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • 13-Jähriger bedroht Frau mit Spielzeugwaffe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen