AA

13-Jährige in Hietzing von drei Mädchen ausgeraubt

Die 13-Jährige wurde auf ihrem Heimweg in Hietzing von der Mädchenbande überfallen.
Die 13-Jährige wurde auf ihrem Heimweg in Hietzing von der Mädchenbande überfallen. ©APA/Sujet
Das Mädchen wollte gerade ihr Haustor in der Lainzerstraße aufsperren, als sie von den drei jungen Täterinnen an den Haaren zu Boden gezogen und zur Herausgabe ihres Handys gezwungen wurde. Als sich die 13-Järhige aber weigerte, wurde die Mädchen-Bande immer rabiater.

Der Überfall ereignete sich in der Nacht von Montag auf Dienstag um 00.10 Uhr, das 13-jähriges Mädchen war auf ihrem Nachhauseweg.

Da sich die 13-Jährige weigerte, ihr Handy herauszugeben, trat das Mädchen- Trio so lange auf sie ein, bis sie es ihnen schließlich aushändigte.

Eine Täterin der Mädchebande in Hietzing gefasst

Als sie anschließend mit ihrem Handy flüchteten, schrie die Überfallene laut um Hilfe. Passanten hörten die Hilferufe und wurden auf die Situation aufmerksam. Ein Mann nahm die Verfolgung auf und konnte eine der Täterinnen, die 18-jährigen G., bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

G. wurde von den Beamten festgenommen. Die Ermittlungen hinsichtlich der beiden flüchtigen Täterinnen wurden vom aufgenommen, das 13-jährige Opfer wurde bei dem Vorfall leicht verletzt. Warum sie zu diesem Zeitpunkt noch auf der Straße war, war bis Mittag unklar. Nach den Jugendschutzbestimmungen dürfen Jugendliche unter 14 in Wien nur bis 22.00 Uhr unbegleitet an allgemein zugänglichen Orten anzutreffen sein.

(Red. /APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • 13-Jährige in Hietzing von drei Mädchen ausgeraubt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen