AA

127 Anzeigen nach Hausbesetzung

©© APA
127 Hausbesetzer wurden bei der bis Sonntagabend andauernden Besetzung eines leerstehenden Hauses in der Spitalgasse in Wien-Alsergrund von der Polizei überprüft und wegen Störung der Ordnung angezeigt.

“47 von ihnen wegen Sachbeschädigung”, sagte Polizeisprecherin Karin Strycek am Montag der APA. Im Haus selbst bliebt kaum eine Wand unbeschmiert. Ein 23-jähriger, der sich der Räumung widersetzt hatte, wurde wegen schwerer Körperverletzung festgenommen. Er habe wild um sich geschlagen, hieß es bei der Polizei.

46 Aktivisten mussten von den Beamten hinausgetragen werden. Die Polizeibeamten wurden teilweise mit Tomaten, Blumen, Wasser- und Bierbechern beworfen. Außerdem ist es zu zahlreichen Fällen von Sachbeschädigung gekommen. Sicherheitshalber hat die Polizei das Gebäude nach der Räumung bis Montagfrüh bewacht. “Die Nacht verlief aber ruhig”, sagte Strycek. 70 Beamte und mehrere Diensthunde waren an der Räumung beteiligt.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • 127 Anzeigen nach Hausbesetzung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen