123 Corona-Erkrankte auf Intensivstationen in NÖ

Die Corona-Zahlen in Niederösterreich.
Die Corona-Zahlen in Niederösterreich. ©APA/dpa-Zentralbild/Waltraud Grubitzsch
Am Sonntag mussten in Niederösterreich 123 Corona-Patienten intensivmedizinisch betreut werden. In 24 Stunden gab es zudem 405 Neuinfektionen.

In Niederösterreich sind am Sonntag laut Bernhard Jany von der Landesgesundheitsagentur 123 an Corona Erkrankte auf Intensivstationen behandelt worden. Das war um ein Patient weniger als am Samstag.

405 Neuinfektionen und sechs Todesfälle in Niederösterreich

405 Corona-Neuinfektionen wurden nach Angaben aus dem Büro von Gesundheitslandesrätin Ulrike Königsberger-Ludwig (SPÖ) gemeldet.

Die Gesamtzahl der Todesfälle stieg um sechs auf insgesamt 1.675. Erneut gesunken ist die Zahl der Kontaktpersonen in Quarantäne - um 447 auf 11.014.

Nur Bezirk Zwettl bei Sieben-Tages-Inzidenz über 300

Eine Sieben-Tages-Inzidenz von über 300 wies am Sonntag - wie schon am Vortag - nur der Bezirk Zwettl mit 309,6 auf. Dahinter rangierten laut dem Dashboard der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) die Bezirke Scheibbs (287,3), Gmünd (240,7), Melk (237,9), Amstetten (230) und Bruck an der Leitha (211,1).

Weiterhin unter der Marke von 200 blieben Wiener Neustadt sowie die Bezirke Wiener Neustadt-Land und Neunkirchen, wo wie im Bezirk Scheibbs bei der Ausreise kontrolliert wird. Für Niederösterreich wurde eine Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner von 169,2 ausgewiesen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • 123 Corona-Erkrankte auf Intensivstationen in NÖ
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen