1220 Wien: Raub und versuchte Vergewaltigung in Donaustadt

Die Polizei fahndet nach diesem Mann.
Die Polizei fahndet nach diesem Mann. ©BPD Wien
Zwei Freundinnen wurden von zwei Dieben überfallen, einer stahl ihnen die Handtasche, der andere verfolgte sie bis zur Reichsbrücke und wollte sie vergewaltigen.
Mutmaßlicher Sextäter stellte sich

Am 23. April 2011 wurden eine 23-Jährige und eine 25-Jährige auf der Donauinsel in 1220 Wien gegen 21.00 Uhr von zwei Unbekannten überfallen. Einer der beiden Täter raubte der 23-jährigen Frau die Handtasche, der andere verfolgte die beiden später bis zum Aufgang zur Reichsbrücke. Dort zückte er ein Messer und wollte die beiden vergewaltigen.

Opfer in 1220 Wien begannen laut zu schreien

Da ergriffen die beiden Opfer die Initiative und begannen laut um Hilfe zu schreien. Vom Geschrei abgeschreckt ließ der Täter in 1220 Wien von seinen beiden Opfern ab und flüchtete. Die Polizei veröffentlichte nun ein Fahndungsfoto der Verdächtigen und bittet bei der Fahndung um Hilfe aus der Bevölkerung.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 1220 Wien: Raub und versuchte Vergewaltigung in Donaustadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen