1220 Wien: Hund verletzt zweijährige Kids

Ein Malinoisrüde biss zwei Zweijährige.
Ein Malinoisrüde biss zwei Zweijährige. ©AP (Symbolbild)
Ein freilaufender Hund hat am 19. April am Kaisermühlendamm wild um sich gebissen. Insgesamt wurden vier Personen verletzt.

Am Abend des 19. April schrillten bei der Polizei in Kaisermühlen die Alarmglocken. Am Kaisermühlendamm in 1220 Wien soll ein freilaufender Hund mehrere Passanten verletzt haben. Als die Polizei am Kaisermühlendamm eintraf, sahen die Beamten einen freilaufenden Malinoisrüden, der wild um sich biss.

Hund beißt zwei zweijährige Kinder

Der 33-jährige Michael P. hatte bereits Bissverletzungen am Bauch und am Unterschenkel erlitten, seine zweijährige Tochter und ein gleichaltriger Freund wurden von dem Hund ins Bein gebissen. Auch der 27-jährige Kevin K. trug Bissverletzungen in 1220 Wien davon: Der Malinoisrüde hatte ihn in die Hand gebissen.

Erst jetzt tauchte der Hundebesitzer auf

Er konnte den Hund einfangen und anleinen. Gegenüber der Polizei gab der 27-Jährige an, den Hund seiner 20-jährigen Freundin anvertraut zu haben. Die Frau wurde wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.   

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • 1220 Wien: Hund verletzt zweijährige Kids
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen