1210 Wien: Einbrecher warteten auf Couch

Drei Einbrecher saßen seelenruhig auf der Couch, als die Polizei eintraf.
Drei Einbrecher saßen seelenruhig auf der Couch, als die Polizei eintraf. ©Stefane/Pixelio (Symbolbild)
Fast hatte es den Anschein, als würden sie auf ihre Verhaftung warten: Drei Einbrecher saßen seelenruhig auf der Couch im Wohnzimmer eines Hauses, in das sie eingedrungen waren.

In der Nacht von Montag auf Dienstag um 03.36 Uhr wurde die Alarmanlage eines Einfamilienhauses an der alten Donau in 1210 Wien ausgelöst. Die rasch eingetroffenen Polizeibeamten bemerkten zwar zwei offenstehende Kellerfenster, ansonsten waren keine Einbruchsspuren zu sehen – die Hausbesitzer waren nicht anwesend.

Couch-Potatoes wurden verhaftet

Bei der Durchsuchung des Hauses konnten die Polizisten schließlich drei Einbrecher stellen: Sie saßen seelenruhig auf der Couch im Wohnzimmer. Die Männer im Alter von 23 bis 33 Jahren wurden festgenommen, das Einbruchswerkzeug sichergestellt. Die Ermittlungen sind im Gange.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 21. Bezirk
  • 1210 Wien: Einbrecher warteten auf Couch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen