1200 Wien: Polizei hebt Cannabis-Plantage aus

Diese Pflanzen fand die Polizei in der Wohnung des beschuldigten 33-Jährigen.
Diese Pflanzen fand die Polizei in der Wohnung des beschuldigten 33-Jährigen. ©BPD Wien
Einem anonymen Hinweis verdankt die Polizei Mödling die Festnahme eines Cannabis-Bauern in 1200 Wien. In der Wohnung des Beschuldigten wurden 105 Pflanzen Cannabis gefunden.

Auf Basis des anonymen Hinweises konnte die Polizei einen 33-jährigen Verdächtigen in 1200 Wien ausforschen. Er sollte angeblich in seiner Wohnung eine Cannabis-Indoorplantage betreiben. Die Staatsanwaltschaft Wien ordnete schließlich eine Hausdurchsuchung an, dabei fanden die Beamten 105 Cannabis-Pflanzen vor.

Cannabis-Bauer war voll ausgerüstet

Neben den Pflanzen hatte der 33-Jährige noch rund 20 Gramm Cannabiskraut und etwa 7  Gramm Cannabisharz bei sich daheim. Die Polizei fand in der Wohnung des Cannabis-Bauern in 1200 Wien noch 10.200 Euro Bargeld und alles was man zur Aufzucht von Cannabis braucht. Der Beschuldigte zeigte sich in einem ersten Verhör geständig und gab zu, das Suchtmittel angebaut, es unentgeltlich weitergegeben und an zahlreiche Abnehmer verkauft zu haben. Er wurde von der Polizei in die Justizanstalt Josefstadt überstellt.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • 1200 Wien: Polizei hebt Cannabis-Plantage aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen