1180 Wien: Großbrand in der Antonigasse

Der Dachstuhlbrand in 1180 Wien hielt die Feuerwehr in Atem.
Der Dachstuhlbrand in 1180 Wien hielt die Feuerwehr in Atem. ©APA
Mit rasender Geschwindigkeit breitete sich am 12. Juli der Brand eines Dachstuhls in der Antonigasse in 1180 Wien aus. Das Feuer bedrohte die Photovoltaikanlage am Dach des Hauses.

Mit einer Drehleiter kam der Löschzug der Feuerwehr von außen an den Dachstuhlbrand in 1180 Wien heran, um wirkungsvoll gegen das Feuer vorgehen zu können, musste ein großes Loch in das Dach gerissen werden. Durch das, in das Dachgeschoss gepumpte Löschwasser wurden viele der dort gelagerten Gegenstände beschädigt oder zerstört. Das Löschwasser zog auch das darunterliegende Stockwerk in Mitleidenschaft.

Feuerwehr rettete Photovoltaikanlage in 1180 Wien vor den Flammen

Die Feuerwehr stoppte sofort die Gaszufuhr zum Haus in 1180 Wien und stellte die Stromversorgung ab. Die Photovoltaikanlage am Dach des Hauses konnte vor dem Feuer gerettet werden.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 18. Bezirk
  • 1180 Wien: Großbrand in der Antonigasse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen