1160 Wien: Dieb schlägt Wettbüro-Arbeiter K.O.

Plötzlich blickte der Angestellte in einen Pistolenlauf, zeigt aber trotzdem Courage.
Plötzlich blickte der Angestellte in einen Pistolenlauf, zeigt aber trotzdem Courage. ©APA
Bei einem versuchten Diebstahl in einem Wettbüro in 1160 Wien zeigte ein Angestellter Courage und weigerte sich den Dieben Geld auszuhändigen. Für einen der Diebe war das zu viel.

Ein Abgestellter eines Wettbüros in der Ottakringer Straße ging am 26. März, gegen Mitternacht, in eine der Wettkabinen, da sich einer seiner Kunden seinen Gewinn ausbezahlen lassen wollte. Wie gewohnt wollte der Angestellte gemeinsam mit dem Kunden die Wettkabine verlassen, als im plötzlich ein zweiter Mann mit einer Pistole gegenüberstand. Der bewaffnete forderte den Angestellten auf, die Tür zum Büro zu öffnen.

Dieb schägt Angestellten mit Pistole nieder

Der Angestellte weigerte sich aber standhaft den Dieben den Weg zur erhofften Beute zu ebnen. Kurz darauf reichte es dem bewaffneten Dieb und er schlug dem Angestellten mit seiner Pistole auf die Stirn, daraufhin flüchteten die Diebe ohne Beute. Der Angestellte erlitt eine Platzwunde.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • 1160 Wien: Dieb schlägt Wettbüro-Arbeiter K.O.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen