1160 Wien: Auch ein Buslenker braucht eine Pause

Ob das Schläfchen des Busfahrers gemütlich war oder nicht, war nicht zu eruieren.
Ob das Schläfchen des Busfahrers gemütlich war oder nicht, war nicht zu eruieren. ©vienna.at/Thomas G.
Entspannt scheint er auf jeden Fall zu sein: Der Busfahrer, der sich in 1160 Wien in seiner Pause ein Schläfchen gegönnt hat. Danach war er sicher wieder voll fit für den Arbeitstag.
Busfahrer legt eine Pause ein

Einen Schlafwagen der ganz besonderen Art meint Leserreporter Thomas G. in 1160 Wien gesehen zu haben. Bei näherer Betrachtung zeigt sich aber, dass es sich um ein kurzes eingeplantes  Schläfchen eines sonst sehr eifrigen Buslenkers handelt, der nach seiner Pause wieder fit für den weiteren Arbeitstag schien.

Ob die Siesta in 1160 Wien gemütlich war oder nicht, war schwer zu sagen

Leserreporter Thomas G. hat das Nickerchen des Buslenkers in der Sanatoriumsstraße in 1160 Wien  dokumentiert. Ob es gemütlich war oder nicht, steht aber auf einem anderen Blatt geschrieben.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Leserreporter Vienna
  • 1160 Wien: Auch ein Buslenker braucht eine Pause
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen