1120 Wien: Blechsalat nach versuchtem Taxi-Raub

Der Fahrgast wollte den Taxilenker in 1120 Wien ausrauben. Die Aktion endete in einem Blechsalat.
Der Fahrgast wollte den Taxilenker in 1120 Wien ausrauben. Die Aktion endete in einem Blechsalat. ©APA
Gleich nachdem der Fahrgast in das Taxi in 1120 Wien eingestiegen war, begann er auf den Fahrer einzuprügeln. Der versuchte sich zu schützen, dabei nahm das Unheil seinen Lauf.

Am 12. Juni gegen 23.00 Uhr stieg ein vorerst unbekannter Mann in ein Taxi in der Zeleborgasse in 1120 Wien und nahm neben dem Taxilenker Platz. Sofort schlug der Unbekannte mehrmals gegen den Kopf des Fahrers und versuchte an dessen Brieftasche zu gelangen.

Taxifahrer in 1120 Wien rutschte vom Bremspedal ab

Der Taxifahrer hielt sich schützend die Hände vors Gesicht. Dabei rutschte er mit dem Fuß vom Bremspedal und durch den eingelegten Drivemodus des Automatikgetriebes setzte sich das Fahrzeug in Bewegung. Das Taxi touchierte mehrere geparkte Fahrzeuge in 1120 Wien. Schließlich endete die Fahrt an einer Hausmauer und beide Männer stiegen aus dem schwer beschädigten Fahrzeug. Nach kurzer Flucht gelang es der Polizei den Beschuldigten anzuhalten und festzunehmen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • 1120 Wien: Blechsalat nach versuchtem Taxi-Raub
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen