1110 Wien: Auto fährt Kind nieder

Die Rettung brachte den 10-Jährigen nach dem Unfall in 1150 Wien ins Krankenhaus.
Die Rettung brachte den 10-Jährigen nach dem Unfall in 1150 Wien ins Krankenhaus. ©APA
Ein Zehnjähriger sprang zwischen zwei parkenden Autos auf die Straße, ein heranrauschender PKW konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste den Buben.

Am 14. Juli gegen 14.00 Uhr war ein PKW-Lenker auf der Simmeringer Hauptstraße in 1110 Wien stadtauswärts unterwegs. Auf Höhe mit der Kreuzung Pachmayergasse kam plötzlich ein Kind zwischen zwei parkenden Autos hervor und wollte die Fahrbahn unmittelbar vor dem herannahenden PKW überqueren.

10-Jähriger liegt nach Unfall in 1110 Wien im Krankenhaus

Der 24-Jährige PKW-Lenker konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und erfasste den Buben mit seinem Auto. Der 10-Jährige wurde zu Boden geschleudert und verletzt. Er zog sich bei dem Unfall in 1110 Wien eine Gehirnerschütterung und diverse Prellungen zu. Er wurde mit der Rettung in ein Spital gebracht und zur Beobachtung stationär aufgenommen.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • 1110 Wien: Auto fährt Kind nieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen