1100 Wien: Nachbarin stellte Einbrecher

Der mutmaßliche Einbrecher konnte von der Polizei festgenommen werden.
Der mutmaßliche Einbrecher konnte von der Polizei festgenommen werden. ©Thorben Wengert / Pixelio (Symbolbild)
Weil sie in der Nacht aufs Klo am Gang musste, bemerkte eine 32-Jährige, wie ein Mann durch ein kleines Hoffenster in ein Lebensmittelgeschäft einstieg. Die Polizei konnte den mutmaßlichen Einbrecher festnehmen.

In der Nacht auf Freitag gegen 00.50 Uhr wollte die Bewohnerin eines Hauses in der Quellenstraße in 1100 Wien das WC am Gang aufsuchen und bemerkte einen Mann, der durch ein kleines Hoffenster in ein Lebensmittelgeschäft einstieg. Die 32-Jährige behielt die Lage im Auge und verständigte die Polizei. Bei der Außensicherung des Hintereinganges des Ladens nahmen die Beamten einen nervösen Mann wahr, der eilig das Stiegenhaus verlassen wollte. Der mutmaßliche Einbrecher hatte die Polizisten bemerkt und wollte flüchten. Der 36-Jährige wurde festgenommen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • 1100 Wien: Nachbarin stellte Einbrecher
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen