1090 Wien: Mann am Würstelstand mit Waffe bedroht und überfallen

Zwei unbekannte Männer überfielen einen Mann in 1090 Wien.
Zwei unbekannte Männer überfielen einen Mann in 1090 Wien. ©Bilderbox.at
In der Nacht auf Montag wurde ein 30-Jähriger bei Reinigungsarbeiten eines Würstelstandes in 1090 Wien von zwei Unbekannten mit einer Waffe bedroht und ausgeraubt.

Gegen 1.30 Uhr reinigte ein 30-jähriger Mann einen Würstelstand bei der Friedensbrücke in 1090 Wien. Zwei Männer näherten sich und bedrohten das Opfer mit einer Pistole und forderten den überrumpelten Mann auf die Kassenlade zu öfnnen. Einer der Täter entnahm das Bargeld während der Zweite “Schmiere” stand.

Das Handy des Opfers wurde von den beiden Unbekannten in den Donaukanal geworfen. Danach flüchtetetn die Männer in unbekannte Richtung.

Täterbeschreibung:

Männlich, 25-30 Jahre alt, ca. 175-180cm groß, magere Statur, längliche Gesichtsform und dunkler Teint. Er war mit einer braunen Regenkapuzenjacke mit Gummizug im Kopfteil bekleidet. Er hatte eine Kapuze ins Gesicht gezogen und war mit einem schwarzen größeren Revolver bewaffnet.

Das Landeskriminalamt Wien  ersucht um Hinweise (auch vertraulich) unter der Telefonnummer 01/31310-43800.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • 1090 Wien: Mann am Würstelstand mit Waffe bedroht und überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen