1060 Wien: Taxiräuber schlugen Fahrer nieder

Die Räuber erbeuteten die Tageslosung des Taxi-Fahrers.
Die Räuber erbeuteten die Tageslosung des Taxi-Fahrers. ©APA Archiv
Zwei Fahrgäste eines Taxis in 1060 Wien entpuppten sich in der Nacht auf den 20. Juni als Räuber: Sie schlugen den Fahrer nieder und raubten seine Tageslosung.

Gegen 2.00 Uhr steigen zwei bislang unbekannte Männer am 20. Juni in der Arbeitergasse in 1060 Wien in ein Taxi. Für den Fahrer sah es aus, wie eine ganz gewöhnliche Fuhre, als Ziel nannten die beiden Fahrgäste die Innenstadt. In der Mollardgasse forderten sie den Fahrer aber auf, die Fahrt zu beenden. Der hielt am Straßenrand und nannte den Männern den Fahrpreis. Die beiden Räuber ließen jetzt ihre Tarnung fallen.

Räuber forderten in 1060 Wien Bargeld

Die forderten die Tageslosung des Taxifahrers, der wollte sie aber nicht bedingungslos übergeben. Daraufhin wurden die beiden Männer gewalttätig und versetzten dem Taxifahrer in 1060 Wien einen Faustschlag. Der, von der Situation überrumpelt, übergab daraufhin seine Geldbörse. Die beiden Räuber ergriffen die Beute und flüchteten in Richtung Wienzeile. Die alarmierte Polizei leitete eine Sofortfahndung ein, die Ermittlungen sind im Laufen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • 1060 Wien: Taxiräuber schlugen Fahrer nieder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen