1060 Wien: Originelle Einbrecher-Abwehr beim "Bücher-Ernst"

Man muss sich eben zu helfen wissen: In der Auslage des Großlagers vom "Bücher-Ernst" in der Gumpendorferstraße prangt ein kurioses Schild, bei dem auch Sie garantiert kurz stehenbleiben und schmunzeln werden.
Leserreport: Hinweistafel für Einbrecher beim "Bücher-Ernst"

Was tun, wenn Einbrecher gleich drei Mal hintereinander die Scheibe einer Auslage einschlagen, obwohl es kaum beträchtliche Wertsachen zu holen gibt? Man kann die Scheibe einfach immer wieder austauschen – oder die Einbrecher auf ihre Unbelehrsamkeit hinweisen.

So hat es zumindest der “Bücher-Ernst” in der Gumpendorferstraße in Wien 6 gemacht. Nachdem das Schaufenster des Lagers des größten Bücher- und Zeitungsantiquariats in Wien bereits mehrmals von Einbrechern runiert worden war, klebte Leiter “Herr Ernst” kurzerhand eine Karton-Tafel mit wichtigen und praktischen “Hinweisen” über das Loch – nicht zuletzt, um vor den Glasscherben zu schützen. Nicht nur, dass es seit dem von Passanten immer wieder positives, erheitertes Feedback dazu gibt – auch die Einbrüche hätten sich nicht fortgesetzt.

Leserreporterin Stefanie P. ging ebenfalls am “Bücher-Ernst” vorbei und schickte uns die Fotos der besagten Hinweistafel.

Wollen auch Sie Leserreporter für Vienna Online werden?

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Leserreporter Vienna
  • 1060 Wien: Originelle Einbrecher-Abwehr beim "Bücher-Ernst"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen