1050 Wien: Frau mit Stanley-Messer im Stiegenhaus überfallen

Mit einem Stanley-Messer bedrohte der Räuber eine Frau.
Mit einem Stanley-Messer bedrohte der Räuber eine Frau. ©wrw/Pixelio (Symbolbild)
Mit einem Stanley-Messer bedrohte ein 25-Jähriger eine 41-Jährige Frau und entriss ihr die Handtasche. Nach einer langen Verfolgungsjagd zu Fuß wurde er festgenommen.

Am Donnerstag um 22.15 Uhr betrat eine 41-jährige Frau ein Stiegenhaus in der Wehrgasse in 1050 Wien. Plötzlich stand ein vorerst unbekannter Mann vor ihr, bedrohte sie mit einem Stanley-Messer und entriss ihr die Handtasche. Als er die Flucht antreten wollte, lief ihm die 41-Jährige nach. Ein Passant, der auf die Schreie des Opfers aufmerksam wurde, nahm ebenfalls die Verfolgung des Räubers auf.

Stanley-Messer in Hosentasche

Bei der U-Bahn-Station Pilgramgasse wurde der 25-jährige Markus P. bis zum Eintreffen der Polizei angehalten. Das Stanley-Messer wurde in seiner Hosentasche sichergestellt. Die Handtasche sowie die Geldbörse wurden auf dem Fluchtweg des 25-Jährigen aufgefunden. Der Beschuldigte wurde festgenommen.

Wehrgasse, 1050 Wien, Austria

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • 1050 Wien: Frau mit Stanley-Messer im Stiegenhaus überfallen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen