1050 Wien: Einbruch in Wohnhaus vereitelt

Bevor sie in Wohnhäuser einbrechen konnten, wurde den beiden Männern das Handwerk gelegt.
Bevor sie in Wohnhäuser einbrechen konnten, wurde den beiden Männern das Handwerk gelegt. ©Vienna Online
Äußerst verdächtig verhielt sich ein Duo in 1050 Wien: Offensichtlich kundschafteten die beiden Männer Wohnhäuser für einen späteren Einbruch aus. Sie wurden festgenommen.

Weil sie sich auffällig für Wohnhäuser zu interessieren schienen, wurden Polizeibeamte am Montagvormittag auf den 25-jährigen Giorgi S. und den 38-jährigen Gela T. aufmerksam. In der Wimmergasse in 1050 Wien betraten die beiden ein Wohnhaus, verließen das Gebäude kurze Zeit später und begaben sich in Richtung Reinprechtsdorfer Straße.

Einkerbungen an Wohnungstür

Einer der Polizisten bemerkte im Wohnhaus in 1050 Wien an einer Wohnungstüre frische Einkerbungen. Außerdem lagen Lacksplitter im Türschwellenbereich. Nachdem einer der beiden Einbrecher in Spe bemerkt hatte, dass sie verfolgt wurden, warf er einen Rollgabelschlüssel zu Boden. Nachdem sie angehalten wurden, fand man Beschuldigten Arbeitshandschuhe, ein Schweizermesser, einen Feinschraubenzieher, einen Rollgabelschlüssel und einen Zentralschlüssel. Die beiden wurden festgenommen. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • 1050 Wien: Einbruch in Wohnhaus vereitelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen