1030 Wien: Bewaffneter bediente sich an Drogerie-Tresor

Der maskierte Täter bedrohte die verängstigte Angestellte mit einem Messer und bediente sich danach am Tresor. Die Polizei bittet Hinweise.

Am Donnerstag um 09:50 Uhr betraten zwei mit Hut und Sonnenbrille maskierte Männer, einer mit einem Messer bewaffnet, ein Drogeriemarkt in Wien 03., Löwengasse. Der Bewaffnete forderte mit vorgehaltener Waffe und den Worten: „Gemma Tresor“  den 30-jährigen Angestellten auf, den Tresor zu öffnen. Daraufhin begab sich das Opfer mit seiner Kollegin und den beiden Tätern zum Büro und schloss den Tresor auf. Nachdem sich die Männer selbst aus dem Tresor bedient hatten, flüchteten sie aus dem Lokal in unbekannte Richtung. Bei der Flucht wurde ein Kunde leicht verletzt. Eine Sofortfahndung verlief negativ.

Polizei bittet um Hilfe: Täterbeschreibbungen

1.Täter: Mann, ca. 175-180 cm groß, kräftige Statur, schwarze Jacke und dunkelblaue Jeans, schwarzer Fischerhut, große schwarze Sonnenbrille, bewaffnet mit Messer mit einer Klingenlänge von ca. 30 cm;

2.Täter: Mann 170-180 cm groß, schlanke Statur, beige Jacke und dunkelblaue Jeans, beiger Fischerhut;

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Ost, hat die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise werden unter der Telefonnummer 01/31310 62800 erbeten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • 1030 Wien: Bewaffneter bediente sich an Drogerie-Tresor
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen