1020: Wohnungsdecke stürzte auf Mann ein

Am Donnerstag kam es in der Eberlgasse in 1020 Wien zu einem Einsturz einer Zimmerdecke. Ein Mann wurde im Schlaf unter den Schutteilen begraben.

Bei großräumigen Umbauarbeiten im 4. Stock des Wohnhauses in der Eberlgasse in 1020 Wien stürzten die Schutteile einer abgetragenen Trennwand in die darunterbefindliche Wohnung, da die Decke der Last nicht standhalten konnte. Dabei wurde der 30-jährige Sohn der Wohnungsinhaberin im Schlaf überrascht und in seinem Bett unter den Schutteilen vollständig begraben.

 

Feuerwehr musste durch geschlossenes Fenster ins Zimmer

Die Feuerwehr konnte das Zimmer nur durch das Fenster betreten, da die Türe blockiert war. Mit einer Kettensäge wurde die Türe anschließend entfernt und der Mann konnte mittels Schlauch mit Sauerstoff versorgt werden. Händisch mussten die Feuerwehrmänner die Bettonteile entfernen um zu dem Mann vorzudringen. Er musste nach der Rettungsaktion in ein Krankenhaus gebracht werden.

Es wurden weitere 15 Bewohner des Hauses vorerst evakuiert und die zerstörte Wohnung nach eventuellen weiteren Opfern mit Rettungshunden durchsucht. Nach der Begehung durch die Feuerwehr wurden zwei Wohnungen gesperrt, die übrigen konnten wieder frei gegeben werden.

 

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • 1020: Wohnungsdecke stürzte auf Mann ein
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen