1020 Wien: Drogenpärchen wollte Mann in U-Bahnstation ausrauben

In der U-Bahnstation Krieua versuchte ein Drogenpärchen an Geld zu kommen.
In der U-Bahnstation Krieua versuchte ein Drogenpärchen an Geld zu kommen. ©APA (Symbolbild)
Ein 49-jähriger Mann wurde von einem Drogenpärchen in der U-Bahnstation Krieau in 1020 Wien mit einem Messer bedroht. Das Duo wollte ihn um Bargeld erleichtern.

Mit einem Messer hat ein Drogenpärchen am Sonntagnachmittag einen 49-Jährigen in der U-Bahnstation Krieau in 1020 Wien bedroht und diesen um Bares erleichtern wollen. Zuvor hatte das Opfer eine “Bitte” um Bargeld ignoriert, berichtete die Polizei am Montag.

Handschellen für Drogenpärchen

Es kam zu einem Handgemenge, das Duo, ein 32-Jähriger und seine 33-jährige Komplizin, flüchtete ohne Beute. Die Handschellen klickten kurze Zeit später für das drogenabhängige Paar.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • 1020 Wien: Drogenpärchen wollte Mann in U-Bahnstation ausrauben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen