100 Jahre alte Linde in Wien-Neubau soll gefällt werden

Ein gefällter Baum. Die 100 Jahre alte Schubertlinde in Wien-Neubau könnte bald ein ähnliches Schicksal ereilen.
Ein gefällter Baum. Die 100 Jahre alte Schubertlinde in Wien-Neubau könnte bald ein ähnliches Schicksal ereilen. ©APA/ALOIS LITZELBAUER/Symbolbild
Eine fast 100 Jahre alte Linde am Augustinplatz in Wien-Neubau soll laut einer Aussendung der ÖVP am Montag wegen des U-Bahnbaus gefällt werden.

Laut Christina Schlosser, Obfrau der ÖVP Neubau soll eine fast 100 Jahre alte Schubertlinde am Augustinplatz in Wien Neubau am Montag wegen des U-Bahnbaus gefällt werden.

100 Jahre alte Linde in Wien-Neubau soll gefällt werden

Auch Landtagspräsident Manfred Juraczka zeigt sich empört: "Während es anderen Bezirken anlässlich des U-Bahnbaus gelang, einzigartige Bäume fachgerecht versetzten zu lassen, man denke nur an die Platane auf der Josefstädter Straße, wurde die Rettungsaktion von BV Reiter ein veritabler Flop. Entweder mangelte es dem Bezirksvorsteher am Willen oder am politischen Gewicht."

"Der fast hundert Jahre alte Baum, der 1928 anlässlich des 100.Todestages von Franz Schubert gepflanzt wurde ist für das Grätzl Schattenspender, CO2 Filter, Sauerstoffspender und ein natürlicher Lärmschutz", erklärt Christina Schlosser.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 7. Bezirk
  • 100 Jahre alte Linde in Wien-Neubau soll gefällt werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen