Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

10 Tipps für Kontaktlinsenträger: Das hilft gegen trockene Augen

Kontaktlinsenträger haben oft mit trockenen Augen zu kämpfen.
Kontaktlinsenträger haben oft mit trockenen Augen zu kämpfen. ©shutterstock/Augenoptikermeister
Kontaktlinsenträger haben durch Heizungen und trockene Luft vor allem in der kalten Jahreszeit oft mit trockenen Augen zu kämpfen. Wir haben 10 Tipps, mit denen man ohne Reizungen durch den Winter kommt.
Tipps gegen beschlagene Brillengläser

Die kalten Monate sind besonders für unsere Augen eine anstrengende Zeit, denn trockene Heizungsluft, die UV-Strahlung der Sonne und der Wechsel zwischen warmen Räumen und kalten Temperaturen führen oft zu Reizungen. Vor allem für Kontaktlinsenträger ist das ein leidiges Thema, denn trockene Luft sorgt dafür, dass der Tränenfilm schneller verdunstet.

Die Wiener Landesinnung der Augen- und Kontaktlinsenoptiker hat deshalb Tipps für Kontaktlinsenträger, mit denen man gut durch die kalte Jahreszeit kommt. “Gerade Kontaktlinsenträger sollten ihren Augen in den nächsten Monaten besondere Beachtung schenken. Dafür reichen schon einfache Mittel und kurze Übungen”, weiß Anton Koller, Wiener Landesinnungsmeister der Augen- und Kontaktlinsenoptiker.

Tipps gegen trockene Augen: Das hilft

1. Lüften: Bei regelmäßigem Lüften hat trockene Heizungsluft keine Chance. Zusätzlich sind Luftbefeuchter empfehlenswert. Eine Alternative dazu sind nasse Handtücher auf den Heizkörpern.

2. Rauch meiden: Gerade im Winter sollte man sich möglichst wenig verrauchten Räumen aussetzen oder sich zumindest nicht stundenlang darin aufhalten.

3. Pause für die Augen: Regelmäßige Computer- oder Lese-Pausen für die Augen sind grundsätzlich für das ganze Jahr empfehlenswert. “Durch die starre Sicht und die hohe Konzentration blinzelt man seltener”, erklärt Anton Koller, “Wenden Sie den Blick daher öfter vom Computer ab und blicken Sie im Raum herum. Dabei blinzeln Sie automatisch.” Die Augen werden dadurch wieder befeuchtet und die Augenmuskulatur entspannt.

4. Augentropfen: Augentropfen sind nicht nur für Kontaktlinsenträger geeignet, damit unterstützt man generell den Tränenfilm und befeuchtet das Auge. Zusätzlich schützen die Tropfen die Oberfläche der Kontaktlinse und verhindern Ablagerungen.

5. Linsen richtig pflegen: Gerade in der Heizsaison sollten Kontaktlinsenträger zu gut verträglichen Linsen und Pflegemitteln greifen. Es zahlt sich auch aus den Linsenbehälter einmal öfter zu wechseln, um Keimbildung zu verhindern. Außerdem gilt: Wenn man bereits an trockenen Augen leidet, sollten Kontaktlinsen nicht zu lange getragen werden.

6. Viel trinken: Wenn man viel trinkt, wird auch das Auge mit ausreichend Flüssigkeit versorgt. Bei der Ernährung kann man außerdem darauf achten, vermehrt Beta-Carotin (z.B. in Kürbissen, Karotten, aber auch Kohl und Spinat) aufzunehmen.

7. Schutz: Die UV-Strahlung der Sonne im Winter wird häufig unterschätzt, doch auch sie reizt die Augen. Deshalb sollte man die Augen mit einer Sonnenbrille schützen.

8. Finger weg bei Erkältungen: Bei einer Verkühlung sollte auf das Tragen von Kontaktlinsen bzw. auf das Berühren der Augen mit den Händen verzichtet werden, ansonsten können sich Bakterien in den Linsen einlagern und so Reizungen am Auge auslösen.

9. Kontrolle: Einmal im Jahr sollte man seine Augen von einem Experten checken lassen. Kontaktlinsenträger sollten dabei prüfen lassen, ob die Linsen noch in Ordnung sind. Das ist vor allem bei harten Kontaktlinsen notwendig, da sich Ablagerungen bilden, die ein Augen- und Kontaktlinsenoptiker durch Ultraschall oder Polieren entfernen kann.

10. Was tun bei einer Reizung/Infektion? In diesem Fall sollen die Kontaktlinsen sofort herausgenommen werden. Handelt es sich um Linsen mit einem begrenzten Haltbarkeitsdatum (z.B. Tages- oder Monatslinsen), können diese auch gleich entsorgt werden – andere Linsen sterilisiert der Fachmann. Bis zum Ende der Reizung bzw. Infektion sollten, wenn möglich, keine Kontaktlinsen verwendet werden, denn sonst besteht die Gefahr einer Reinfizierung.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Gesundheit
  • 10 Tipps für Kontaktlinsenträger: Das hilft gegen trockene Augen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen