Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

10 Fakten zu Wiens Christkindlmärkten

VIENNA.AT präsentiert 10 Fakten rund um Wiens Adventmärkte.
VIENNA.AT präsentiert 10 Fakten rund um Wiens Adventmärkte. ©APA
Mitte November schießen die Christkindlmärkte in Wien aus dem Boden. Bis Weihnachten werden hier Handwerkskunst, Punsch und kulinarische Köstlichkeiten geboten. Wir haben 10 interessante Fakten rund um die Weihnachtsdörfer für Sie gesammelt.

.. der erste “Christkindlmarkt” Wiens entstand 1626

Der erste dokumentierte Markt, der einem Christkindlmarkt ähnlich war, stand vor dem Wiener Stephansdom. Vom 16 Dezember bis 9. Januar wurden hier Waren angeboten. Die modernere Version eines Christkindlmarktes entstand aber erst im Jahr 1764, wobei der Markt seine Standorte mehrmals wechselte (Freyung, Platz Am Hof, Neubaugürtel). 1975 zog der Adventmarkt schlussendlich in den Rathauspark, wo auch heuer noch der größte Wiener Christkindlmarkt zu Hause ist.

.. diese Christkindlmärkte haben auch nach dem 24. Dezember geöffnet

Der Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz, der Weihnachtsmarkt am Stephansplatz und der Wintermarkt am Riesenradplatz (Prater) haben auch am 24. Dezember geöffnet.

Wiener Christkindlmarkt am Rathausplatz:
Von 10 bis 17 Uhr

Wintermarkt am Riesenradplatz (Prater):
Von 12 bis 16 Uhr

Weihnachtsmarkt am Stephansplatz:
Von 11 bis 16 Uhr

.. dieser Adventmarkt öffnet heuer zum ersten Mal

Vierbeiner und seine Freunde werden heuer erstmals mit einem eigenen Hunde-Weihnachtsmarkt beglückt.

.. diese Adventmärkte hat bereits seine Tore geöffnet

Seit dem 13. November haben der Weihnachtsmarkt Am Hof, der Weihnachtszauber beim Schloss Wilhelminenberg und der Weihnachtsmarkt am Stephansplatz geöffnet.

.. hier bekommen Sie Handwerkskunst geboten

Jeder Wiener Weihnachtsmarkt bietet in der ein oder anderen Form Handwerkskunst an, besonders bekannt für die künstlerischen Arbeiten sind jedoch der Altwiener Christkindlmarkt vor der Freyung, der Adventmarkt vor der Karlskirche, der Weihnachtsmarkt am Spittelberg und der Weihnachtsmarkt am Hof. Vor allem heimische Materialien stehen hier im Fokus.

.. Weihnachtsmarkt mit besonderem Ausblick

Der Weihnachtsmarkt beim Schloss Wilhelminenberg besticht vor allem durch den besonderen Ausblick. Oben angekommen, kann man fast über ganz Wien blicken.

13. November bis 23. Dezember 2013
Schloss Wilhelminenberg
Savoyenstraße 2, 1160 Wien

Öffnungszeiten
Mo bis Do 16 bis 21 Uhr
Fr 15 bis 21 Uhr
Sa/So/Feiertag 11 bis 21 Uhr

.. Weihnachtsmarkt vor einem Wiener Wahrzeichen

Viele der Weihnachtsmärkte sind vor einem Wiener Wahrzeichen angesiedelt. Wer während seiner Sightseeing-Tour durch die Bundeshauptstadt einen Stopp einlegen möchte, um sich mit einem Punsch zu wärmen, kann an folgenden Stellen gleichzeitig auch eine Sehenswürdigkeit bewundern:

– Christkindlmarkt am Rathausplatz
Adventmarkt vor der Karlskirche
– Christkindlmarkt vor dem Wiener Stephansdom
Adventmarkt vor dem Schloss Schönbrunn
– Adventmarkt vor dem Belvedere
– Altwiener Christkindlmarkt vor der Freyung
– Adventmarkt am Riesenradplatz

Eine Liste aller Christikindlmärkte finden Sie hier.

.. traditionelle Speisen auf den Wiener Christkindlmärkten

Die Wiener begnügen sich auf den Christkindlmärkten nicht nur mit Punsch und dem Kauf von Handwerkskunst oder Weihnachtsschmuck, auch für das leibliche Wohl soll auf den verschiedenen Märkten gesorgt sein. Ein Klassiker ist die Ofenkartoffel, ob vegetarisch mit Sauerrahm und Käse, oder doch mit Schinken oder Speck, der Erdäpfel darf auf keinem Weihnachtsmarkt fehlen. Auch Maronistände, Langosbuden und Würstelstände (auch belegte Brote werden angeboten) sind meist nicht weit. Wer doch lieber Lust auf etwas süßes hat, kann sich einen Schaumbecher oder gebrannte Mandeln gönnen.

.. traditionelle Getränke auf den Wiener Adventmärkten

Die Adventmärkte wollen ihren Besuchern jedes Jahr etwas neues bieten, so sind ausgefallene Punschsorten wie “Red Bull Punsch”, “Amaretto Punsch” oder “Maharaja” nicht mehr aus dem Sortiment zu denken. Traditionell wird jedoch “traditioneller Punsch” mit Rum, Glühwein oder Jagatee getrunken.

.. Öffnungszeiten der Christkindlmärkte in Wien

Alle Wiener Christkindlkmärkte sperren zwischen 20 Uhr und 22 Uhr zu. Dies ist auf die Regelung der Stadt Wien zurückzuführen, um die Nachtuhe der Anrainer nicht zu stören. Am 24. Dezember werden die Adventdörfer, die noch geöffnet haben, früher geschlossen.

In unserem Special finden Sie alles rund um das Thema Weihnachten in Wien.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • 10 Fakten zu Wiens Christkindlmärkten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen