1.344 Förderanträge für Schanigärten genehmigt

Schanigärten werden gefördert.
Schanigärten werden gefördert. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Das Tourismusministerium fördert 1.344 Modernisierungen und Erweiterungen von Gastgärten. Im Durchschnitt werden pro Projekt 25 zusätzliche Sitzplätze im Freien geschaffen.

Das Tourismusministerium fördert die Modernisierung und Erweiterung von Gastgärten in Restaurants und Kaffeehäusern mit insgesamt 10 Mio. Euro. 1.344 Förderanträge wurden genehmigt, 119 bereits ausbezahlt, gab das Tourismusministerium am Freitag bekannt. Im Durchschnitt werden pro Projekt 25 zusätzliche Sitzplätze im Freien geschaffen; die Betriebe haben dafür im Schnitt rund 40.000 Euro aufgewendet.

Gastgärtenoffensive soll Wirtschaft ankurbeln

"Die Pandemie hat gezeigt, dass es notwendig ist, in der Gastronomie optimale und coronataugliche räumliche Bedingungen zu schaffen", sagte Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) laut Mitteilung. "Die Zahlen belegen, wie erfolgreich unsere Gastgärtenoffensive war. Mit unserer Förderung ist es gelungen, viele neue Gastgärten anzulegen oder zu renovieren."

Gefördert werden Investitionen in Gastgärten, von der Beschattung bis hin zur Anschaffung neuer Möbel, ab 5.000 Euro mit einem Zuschuss von 20 Prozent. Abgewickelt wird über die Österreichische Hotel- und Tourismusbank (ÖHT), das Förderbudget ist bereits ausgeschöpft.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • 1.344 Förderanträge für Schanigärten genehmigt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen