Zwei Verletzte bei Amateur-Trabrennen in der Krieau: Sulkys überschlugen sich

Beim Amateur-Trabrennen in der Wiener Krieau gab es Verletzte
Beim Amateur-Trabrennen in der Wiener Krieau gab es Verletzte - © APA (Sujet)
Einen Unfall gab es Sonntagabend im Anschluss an ein Profi-Traberderby in der Wiener Krieau. Im Hermann-Holzwarth-Gedenkrennen sind gleich zwei Pferde zu Sturz gekommen – die Sulkys überschlugen sich.

Verwickelt waren in den Unfall zwei Amateur-Trabrennfahrer aus Salzburg und Niederösterreich. Der 69-jährige Salzburger hat laut Berufsrettung Wien schwere Kopfverletzungen erlitten, der 28-Jährige Prellungen.

Sulky-Crash beim Rennen in der Krieau

Zeugen zufolge hatten sich die Sulkys berührt und danach beide überschlagen, berichtete der ÖAMTC auf APA-Anfrage. Die Verletzten wurden von der Berufsrettung und dem Samariterbund an Ort und Stelle notfallmedizinisch versorgt. Ein Rettungshubschrauber brachte den 69-Jährigen danach in ein Unfallkrankenhaus.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen