“Wäre eine Ehre”: Sturm-Profi Donis Avdijaj will mit Albanien zur EM

Donis Avdijaj hat sich zugunsten Albaniens deklariert.
Donis Avdijaj hat sich zugunsten Albaniens deklariert. - © APA/Erwin Scheriau
Donis Avdijaj, vom deutschen Bundesligisten Schalke 04 an Sturm Graz verliehen, hat sich für das Heimatland seiner Vorfahren entschieden.

Österreichs Testspielgegner am Samstag im Wiener Happel-Stadion könnte noch vor der Fußball-EM Verstärkung bekommen. Sturm-Graz-Profi Donis Avdijaj will künftig für Albanien spielen und hofft in diesem Zusammenhang auf eine Teilnahme an der Endrunde in Frankreich.

“Meine Entscheidung ist gefallen – wenn mich die albanische Nationalmannschaft braucht, bin ich da. Es wäre für mich eine Ehre”, sagte der in Deutschland geborene Offensivspieler mit albanischen Wurzeln.

Avdijaj: “Ich habe mich deklariert

Der frühere DFB-Nachwuchs-Teamspieler Avdijaj hatte in den vergangenen Monaten schon des öfteren Kontakt mit dem albanischen Verband. “Der muss jetzt reagieren. Ich habe mich deklariert und warte auf die nächsten Schritte des Verbandes.”

Hallo Trainer!Alles Gute zum Geburtstag und Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt! #Peter #Hermann

Posted by Donis Avdijaj on Dienstag, 22. März 2016

Dass eine Einberufung von Avdijaj ins EM-Aufgebot für teaminterne Spannungen sorgen könnte, ist dem Sturm-Profi bewusst. “Ich will niemandem einen Platz bei der EM wegnehmen, glaube aber, dass es machbar ist, im Kader zu sein. Wenn nicht, spiele ich eben erst nach der EM für Albanien”, erklärte Avdijaj.

(APA, Red.)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen