Tag 13: Brigitte Nielsen wird aus dem Dschungelcamp gewählt

Keine Dschungelkrone für Brigitte: Sie muss das Camp am 13. Tag verlassen.
Keine Dschungelkrone für Brigitte: Sie muss das Camp am 13. Tag verlassen. - © RTL/Stefan Menne
Die 13 ist wohl nicht Brigittes Glückszahl: Denn am 13. Tag musste die ehemalige Dschungelkönigin die Show “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus” verlassen. Menderes bewies sich einmal mehr in der Dschungelprüfung und zwischen Helena und Thorsten fliegen schon wieder die Fetzen.

“Das Theater des Wahnsinns steuert auf den finalen Akt zu” – so leitet RTL den 13. Tag im Dschungelcamp ein.

Nathalie musste am 12. Tag das Dschungelcamp verlassen: „Ich wünsche euch viel Kraft und ich esse für euch mit. Wir sehen uns alle“, so Nathalie bei ihrem Auszug aus dem Camp. “Das war das schwierigste Dshcungelcamp überhaupt für mich”, weint sie noch im Dshcungeltelefon. Brigitte ruft ihr noch hinterher: „Und viel Spaß mit David!“ Nach ihrem Auszug hat Nathalie nur einen Wunsch: „Ich möchte meine Mama wiedersehen. Ich habe sie so sehr vermisst!“ Der Wunsch wird ihr gewährt und in einem Restaurant darf die 19-Jährige endlich ihre Mutter wieder in die Arme schließen.

Zwischen Thorsten und Helena fliegen die Fetzen

Beim Abschied umarmt Thorsten Nathalie und flüstert ihr leise zu: „Da ist die falsche rausgeflogen.“ Helena informiert ihre beiden Dschungel-Mitbewohnerinnen über den Seitenhieb von Thorsten. Dann geht es richtig los: „Thorsten, kannst du mir bitte einen Gefallen tun? Lass deine blöden Bemerkungen, sonst explodiere ich eines Tages, und diese Explosion wird dir nicht gefallen. Also höre damit auf, sei ruhig, denn was du hier spielt ist ein beschissenes, falsches Spiel. Du bist für mich ein ganz falscher Mensch!“ Thorsten: „Ich?“ Helena: „Ja, genau du! Denn du redest immer so ein Mist… und dann denkst, du, ich höre das nicht oder bin ein bisschen blöd… du bist wirklich falsch!“

RTL/Stefan Menne

Thorsten hat die Standpauke über sich ergehen lassen. Thorsten: „Soll ich dir was sagen, liebe Dame: siehe lieber zu, dass du in die Spur kommst…“ Helena: „Ich bin in meiner Spur, bleibe du mal in deiner.“ Thorsten: „Geh doch einfach weg, setzt dich da hin und lass mich in Ruhe.“ Helena: „Ich lasse mich hier nicht dumm von der Seite anmachen. Lass du mich in Ruhe, verstanden? Nur weil du meinst, dass du ein Mann bist, meinst du hier einen dicken Macker riskieren zu können.“

Thorsten: „Was willst du von mir überhaupt?“ Helena: „Freundchen…“ Thorsten steht auf: „Nenn mich nicht Freundchen, Fräulein! Lebe du erstmal dein Leben und versuche, eine Familie groß zu ziehen!“ Helena: „Ich ziehe meine Familie groß.“ Thorsten: „Wo denn? Alleine?“ Helena: „Ja, natürlich.“ Thorsten: „Super!“ Helena: „Ganz alleine. Was geht dich das an? Glaubst du, dass kann eine Frau nicht? Wie redest du von meiner Familie? Hast du sie noch alle? Du bist ein frauenfeindlicher Typ.“ Thorsten entsetzt: „Was bin ich?“ Helena: „Was du gerade gesagt hast, ist frauenfeindlich. Weil du sagst, `…guck doch mal, wie machst du das? Alleinerziehend als Frau..?`“ Und weiter: „Meinst du, nur mit einem Mann kann man ein Kind groß ziehen? Das hast du gesagt! Top, Thorsten.“ Thorsten: „Lass mich einfach in Ruhe, was hier für ein Film abläuft.“

Menderes tritt zu Helenas verweigerter Prüfung an

Menderes freut sich: Seine Mitcamper haben ihn zur Dschungelprüfung gewählt. Für den 31-Jährigen geht es ins „Dschungellabor 2.0“. Das ist die Prüfung, die Helena am 6. Tag im Camp verweigert hat. Acht Minuten hat der DSDS-Star in den verschiedenen Räumen des doch sehr ungewöhnlichen Labors Zeit, die insgesamt sechs Sterne zu finden, abzuknoten und einzupacken.

RTL/Stefan Menne

Menderes betritt durch eine Tür den Kontaminations-Raum. Dort hängt der erste Stern in einer Duschwanne von der Decke. Während Menderes ihn abknotet, wird er mit Melasse und Vogelfutter „Dekontaminiert“.

Durch einen Korridor voller Teppichpythons geht er in das eigentliche Labor. „Du musst versuchen in den Glasbehältern sechs Schlüssel zu finden, um dann die Schubladen aufzuschließen. In einer findest du einen Stern“, erklärt Sonja. „Ok, gut“, so Menderes. Menderes arbeitet sich mit der Hand stumm und gelassen durch die Gläser voller Fischabfälle, Skorpionen, Riesenkakerlaken, Spinnen und anderen Dschungelbewohnern, und fischt alle Schlüssel heraus. Dann öffnet er die ersten Schubladen und wird unruhig. „Ich sehe keinen. Hier ist keiner. Ich sehe keinen“. Erst in der letzten Schublade findet er den Stern.

Der komplette Boden des nächsten Laborraumes ist knöcheltief mit Fisch- und Fleischabfällen bedeckt. Er beginnt zu graben und der erste Stern ist schnell gefunden. Dann wühlt er sich mit vollem Körpereinsatz und mit beiden Händen durch den stinkenden Bodenbelag: „Come on!“ ruft er und dann hat er auch den zweiten Stern gefunden und eingepackt.

Eilig betritt er den letzten Laborraum. Um den Hals eines echten Straußes hängen zwei Sterne. Vorsichtig aber, dennoch schnell, nähert sich Menderes dem Riesenvogel und versucht den Knoten zu lösen. Noch 40 Sekunden. Der Strauß ist unruhig und geht umher. Doch Menderes bleibt neben ihm und lässt das Seil mit den Sternen nicht mehr los. Dann hat er die beiden letzten Sterne und rennt nach draußen zu den Moderatoren. Menderes konnte alle Sterne holen und ist überglücklich: „Danke euch noch mal für die Prüfung, dass ich die Chance hatte. Ich bin froh, dass ich das gemacht habe und, dass ich jetzt ein Erfolgserlebnis habe. Ich freue mich jetzt mit sechs Sternen ins Camp zurückzukehren und hoffe, dass die Stimmung im Camp nun besser wird. Whouw! Come on! Wir sehen uns vielleicht beim nächsten Mal.“

Brigitte muss das Dschungelcamp verlassen

Für Brigitte riefen am 13. Tag die wenigsten Zuschauer an und die ehemalige Dschungelkönigin muss das Camp verlassen. “Ne, das glaub ich nicht”, sagt Jürgen schockiert. “Ich bin wirklich schockiert. Ich versteh gar nichts mehr. Was ist hier los? Das ist wirklich schade. Ich bin ein bisschen traurig”, sagt Brigitte enttäuscht.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen