Surf in the City: Wellen-Surfanlage 3CityWave mitten in Wien hat eröffnet

Akt.:
Bei der Eröffnung der 3CityWave am Schwarzenbergplatz in Wien
Bei der Eröffnung der 3CityWave am Schwarzenbergplatz in Wien - © APA/HANS KLAUS TECHT
Mit einer Profisurfer-Vorführung ist am Donnerstag eine künstliche Wellensurfanlage am Schwarzenbergplatz  eröffnet worden. Bis Ende September können Sportler mitten in Wien das Wellenreiten ausprobieren und ihre Künste vorführen. Am Freitag, an dem das Public-Opening stattfindet, ist das nasse Vergnügen gegen Anmeldung gratis.

Am Freitag, an dem das Public-Opening stattfindet, ist das nasse Vergnügen gegen Anmeldung gratis. Die Idee, das urbane Wellenreiten nach dem Vorbild der Münchner Eisbachwelle nach Wien zu holen, hatte der Werbefachmann Clemens Kreitner.

Konstante ein bis 1,4 Meter tiefe Welle am Schwarzenbergplatz

“Es ist wesentlich ökologischer, hier zu surfen, als irgendwohin eine Urlaubsreise zu machen”, argumentierte er im Rahmen eines Medientermins. Beeindruckt von der Welle zeigte sich der Landstraßer Bezirksvorsteher Erich Hohenberger (SPÖ), der zugab, dass er sich das Projekt anfangs nicht recht habe vorstellen können: “Aber wir sind ein aufgeschlossener Bezirk und haben gesagt, wir machen das.”

Die konstante ein bis 1,4 Meter tiefe Welle kann mit regulären Surfboards inklusive Finnen gefahren werden. Zweieinhalb Wochen dauerte der Aufbau der 1.000 Quadratmeter großen Plattform samt Sonnendeck und Becken. Wer lieber zusieht, als selbst zu surfen, kann in aufgestellten Liegestühlen Drinks und Fingerfood genießen.

Wellenreiten bei 3CityWave in Wien

Eine Stunde Wellenreiten kostet 39 Euro, gebucht werden kann online über www.3citywave.at. Boards und Helme sind im Preis inkludiert, Neoprenanzüge können an Ort und Stelle geliehen werden. Für Anfänger gibt es eigene Beginner-Sessions, die von Surfcoaches begleitet werden. Kinder ab acht Jahren können ab 4. Juli in Fünf-Tages-Kursen das Surfen erlernen.

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen