Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Strache spricht sich für die Errichtung von Grenzzäunen in Österreich aus

Strache will Schlepperei durch Grenzzäune eindämmen.
Strache will Schlepperei durch Grenzzäune eindämmen. ©APA
FPÖ-Obmann Heinz-Christian Strache will nach dem Vorbild Ungarns Grenzzäune errichten, um Schleppern das "mörderische Geschäft" nicht länger zu ermöglichen. Einen legalen Fluchtweg nach Europa lehnt er ab.
Kurz von Ungarn-Zaun "nicht überrascht"
Strache zur Asyl-Situation
"Wir brauchen Aufgriffspflicht"

“Natürlich ist es auch abseits von Grenzübergängen notwendig, das Land mit Zäunen zu schützen, damit die illegale Schleppermafia ihrem mörderischen Geschäft nicht nachgehen kann”, sagt Strache in einem Interview für die Montag-Ausgabe der “Oberösterreichischen Nachrichten” auf die Stacheldrahtzäune angesprochen.

Strache will Grenzzäune errichten

Den Vorschlag von Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP), den Flüchtlingen einen legalen Fluchtweg nach Europa zu ermöglichen, lehnt der FPÖ-Chef ab. “Wir können nicht sagen, die Völkerwanderung wird legalisiert.”

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Strache spricht sich für die Errichtung von Grenzzäunen in Österreich aus
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen