Live: Rund um den Akademikerball 2014

Von Johanna Mayer und Nina Tatschl
Akt.:
17Kommentare
Live-Ticker rund um den Akademikerball
Live-Ticker rund um den Akademikerball - © APA/HERBERT P. OCZERET
In Wien sind rund um den Akademikerball in der Hofburg zahlreiche Demonstrationen und Kundgebungen geplant. Wir berichten in unserem Live-Ticker von den aktuellen Geschehnissen um die Veranstaltung.

Der WKR-Ball wurde letztes Jahr in “Akademikerball” unbenannt. Es handelt sich jedoch weiterhin um die gleiche Veranstaltung, die von der Wiener FPÖ organisiert wird. Die Abkürzung WKR leitet sich von “Wiener Korporationsring” ab und bezeichnet den Zusammenschluss der farbentragenden Hochschulkorporationen. Zweck des Balles war und ist (auch nach der Umbenennung) laut eigenen Angaben “die Vertretung gemeinsamer Interessen, vor allem ein gemeinsames Vorgehen in allen rein hochschulpolitischen Fragen”.

Demos trotz Platzverbot beim Akademikerball 2014

Am 24. Jänner 2014 findet der Ball in der Wiener Hofburg statt. Wie in jedem Jahr wird es auch heuer wieder einige Demonstrationen in der Hauptstadt geben. Die Gegner der Veranstaltung dürfen nicht auf dem Heldenplatz demonstrieren, da die Polizei ein Platzverbot verhängt hat. Protestieren werden die Gegner des Akademikerballes trotz des Platzverbotes rund um die Wiener Hofburg. Es werden mehrere Kundgebungen der Gegner stattfinden. Wir tickern live vom aktuellen Geschehen rund um den Akademikerball in Wien.

Live-Ticker die Geschehnisse in Wien

LIVE: Alles rund um den Akademikerball 2014
21:38 | ntatschl

Wir verabschieden uns heute und bedanken uns für die Aufmerksamkeit. Weitere Informationen rund um den Akademikerball, Ausschreitungen und wie es mit den Demonstranten weiter geht, gibt es morgen auf VIENNA.AT (Bild: VIENNA.AT)
21:29 | ntatschl

Trotz den Ausschreitungen wurden bisher keine Attacken auf Ballgäste gemeldet
21:26 | ntatschl

Es kam zu einigen Festnahmen - die genaue Zahl ist derzeit noch nicht bekannt (Bild: VIENNA.AT)
21:24 | ntatschl

Auch Polizeiautos wurden beschädigt (Bild: VIENNA.AT)
21:23 | ntatschl

Von den Ausschreitungen in der Innenstadt (Bild: VIENNA.AT)
21:22 | ntatschl

Von der Demonstration (Bild: VIENNA.AT)
21:13 | ntatschl

Offiziell sind die Kundgebungen beendet. Einige hundert Demonstraten sind trotzdem noch in der Innenstadt unterwegs. Unter anderem vor dem Heldentor, das mittlerweile offen steht

2055: Auch Polizei braucht Pause und steht kollektiv am Würstelstand an. Ist uns lieber als ihr Prügeln. #nowkr #ogr http://t.co/JiN9LwkbCr
20:47 | Rydia

Glaub die Polizei hat mittlerweile auch jede Form von Plan verloren? Machen einfach alles zu? #nowkr #Volkstheater http://t.co/S1Wh7piTh4
20:46 | VSStÖ

Zwei Wasserwerfer beim Justizpalast #ogr #nowkr http://t.co/XZOMDjn4Ks
20:40 | ntatschl

Hier ein erster Bericht zu den Ausschreitungen
20:39 | Daniel

1955 Rettungsauto darf nicht durch Absperrung und muss umkehren. #burgring #nowkr http://t.co/pr1CbJEfmB
20:36 | ntatschl

Hinweis: Auf Twitter kursieren einige Bilder, die nicht echt sind
20:30 | ntatschl

Einige Fotografen mussten sich vor den fliegenden Glasflaschen und Steinen in Sicherheit bringen
20:16 | ntatschl

Noch schlimmer ging es Am Hof ab, wo laut Augenzeugen ein Streifenwagen der Polizei schwer beschädigt wurde und Demonstranten mit Brettern und Steinen auf die dortige Polizeiwache losgingen.
20:16 | ntatschl

Als die Beamten die Demonstration auflösten, startete eine gewaltbereite Gruppe - laut einem Polizeisprecher mehr als hundert Personen - beim Stephansplatz ihre Attacken. Es wurden Knaller und Farbbeutel geworfen, bei einem Fahrzeug des ORF kam eine Scheibe zu Bruch, wie in "Wien heute" berichtet wurde.
20:15 | ntatschl

Kurz vor 19.00 Uhr erklärte die Polizei die Demonstrationszüge, die sich in Richtung Stephansplatz bewegt hatten, für aufgelöst. Daraufhin kam es zu Ausschreitungen. Einige Beamte wurden laut einem Polizeisprecher verletzt, es gab Festnahmen.
20:08 | ntatschl

Beim Burgtheater hat sich ein Kessel gebildelt. Es soll einige Verletzte geben
19:58 | ntatschl

Demonstrant attackiert Polizei am Stephansplatz (Bild: APA)
19:57 | ntatschl

Auf Pfefferspray kommt zum Einsatz
19:56 | ntatschl

Die Polizei versucht die Lage in den Griff zu bekommen und schreitet so schnell wie möglich ein (APA)
19:55 | ntatschl

Uns wurde von Ausschreitungen am Stephansplatz berichtet. Es flogen Steine, Mistkübel und einiges mehr
19:48 | ntatschl

Demonstration gegen den Akademikerball der FPÖ (Bild: APA)
19:43 | ntatschl

HC Strache gibt ein Interview aus der Hofburg

1938 Sitzblockade bei der Löwelstraße nach Pfeffersprayeinsatz wieder ruhig. #ogr #nowkr http://t.co/ddfP1JIYle
19:40 | Kleine Hexe

1940 löwelstr/bankgasse Polizei zieht von ring auf, sieht nach Kessel aus #nowkr

1935 rießiger Kessel bei löwelstrasse #nowkr http://t.co/4Tqdkgi4yd
19:33 | Georg Prack

1927 Nette Kundgebung Ecke Leopold-Figl Gasse / Herrengasse #nowkr http://t.co/GtMFWwfGht

Das betreuungsverhältnis polizistIn pro studi ist wie jedes Jahr besser als an der Uni #ogr #nowkr http://t.co/qVpIU88hF8
19:32 | ntatschl

Der Großteil der Kundgebung befindet sich am Ende der Bankgasse mit Blick auf den Heldenplatz
19:29 | ntatschl

Trotzdem: einige Ausschreitungen gibt es. Es soll schon zu einigen Verhaftungen gekommen sein. Die Demonstranten befinden sich gerade beim Burgtheater

demonstrantInnen stellen blumentöpfe wieder auf, die vom black block umgeworfen wurden! :) #nowkr http://t.co/3ZmQOnZimx
19:24 | ntatschl

Der Großteil der Demonstranten verhält sich friedlich und protestieren leise. (Bild: APA)
19:21 | AG

Destroying a policecar is hardly necessary #wkr #nowkr #vienna #wien #AmHof http://t.co/xHObhXt9Zu

Wie war das nochmal mit "Wir sind friedlich, was seid ihr"? #nowkr http://t.co/rWj65WE2nz
19:16 | Duygu Özkan

scheiben am graben eingeschlagen, wie idiotisch ist das bitte #nowkr http://t.co/CFZglojrEq

Ein hoch auf unsere Linke, heute werden wieder "Zeichen gesetzt" #nowkr http://t.co/kE2WT57ohb
19:13 | ntatschl

Polizeiabsperrung vor der Hofburg(Bild: APA)
19:08 | Julia Seidl

Demonstranten versperren Taxi mit potentiellen Ballgästen (Frack, Kleider) den Weg in der Herrengasse. #nowkr #ogr http://t.co/AB8QuTalZx
19:05 | ntatschl

Die Kundgebungen sind eigentlich offiziell beendet - die Demonstrationen in der Wiener Innenstadt gehen aber weiter

1903 zwei festnahmen am hof #nowkr am boden fixiert
19:04 | ntatschl

Hahslinger meint weiter, dass es erst am Stephansplatz zu Ausschreitungen kam
19:03 | ntatschl

Polizeisprecher Roman Hahslinger spricht von einer einigen aggressiven Demonstranten, Festnahmen und auch Verletzte soll es geben.
19:00 | ischa

wega strömt über stephansplatz auf graben #nowkr
18:59 | ntatschl

Die Demonstranten sind in der Innenstadt verteilt - vom Stephansplatz bis zum MQ wird protestiert
18:59 | ntatschl

Der Wasserwerfer wird in Richtung Michaelerplatz gebracht
18:58 | ntatschl

Es knallt: Ein paar Demonstranten werfen mit Böllern
18:50 | ntatschl

Die Polizei rückt mit weiteren Absperrgittern an
18:49 | ntatschl

Die Polizei hat angeblich Tränengas eingesetzt. Ein Demonstrant soll verletzt sein melden Teilnehmer auf Twitter
18:47 | ntatschl

In Sprechchören schreien einige "nieder, nieder, nieder mit der FPÖ"
18:47 | ntatschl

Einige Demonstranten sind mit Farbbeuten unterwegs, die gegen an Fassaden werfen
18:42 | ntatschl

Die Demonstrationszüge bewegen sich jetzt Richtung Heldenplatz und versuchen so weit wie möglich vor die Hofburg zu kommen
18:40 | ntatschl

In einem Livestream von der Demo konnte die Attacke auf Polizeiautos beobachtet werden
18:40 | ntatschl

Auch Taxis, die erste Ballgäste zur Hofburg bringen, sollen laut Berichten auf Twitter attackiert werden
18:39 | ntatschl

Demonstranten fluten den Platz vor der Albertina. Einige beschädigen Polizeiautos
18:36 | ntatschl

Laut Polizei nahmen zu Beginn rund 1.700 Personen an den drei großen Demonstrationszügen teil. Die Organisatoren zählten bei weitem mehr.
18:35 | Miss St.Anger

1830 Schwedenplatz. Am Ende der #nowkr Demo ist alles friedlich. Viele gehen beim Maci aufs Klo! :) http://t.co/yxdeer0ZY9
18:34 | Linkswende

1832 #OgR #NoWKR Ankunft Holocaustdenkmal. Sperrzone eingedrungen http://t.co/ayTwL3iwSM
18:33 | Georg Prack

1823 Zwischenkundgebung. Polizei sperrt Straßen sinnlos ab. #nowkr #Morzinplatz http://t.co/QnPdvAUHkz
18:31 | ntatschl

Die Polizei hat die Situation am Augustinerplatz scheinbar wieder im Griff
18:28 | ntatschl

Einige Demonstranten haben die Absperrung durchbrochen. Angeblich ist die Sperrzone gebrochen.

Knapp 200 Demonstranten am Lobkowitzplatz durchgebrochen

1825 Der Stephansplatz ist voll! Ihr seit super! #nowkr http://t.co/1JJGK5Ffzf

na bumm das hallt in der engen gasse #nowkr http://t.co/Uv0oNOjlLJ
18:14 | ntatschl

Demonstranten in der Wiener Innenstadt (Bild: APA)
18:10 | konstantinos

Αντιφασιστική διαμαρτυρία σε Βιέννη για να σταματήσει χοροεσπερίδα Ναζί http://t.co/4AomlXbYGx #Vienna #NoWKR TR @djvjgrrl @JulieFreidl
18:07 | Florian Klien

Die Maria Theresia beschützen sie auch gut. #nowkr #wien http://t.co/rhhpcPJsxw
17:57 | ntatschl

Es gibt Gerüchte, dass die FPÖ ihre Kundgebung abgesagt hat

1754 zwischen Mariatheresienplatz und Heldenplatz 20-30 Wannen #nowkr
17:55 | HC Strache

Der Wiener Akademikerball 2014 in der Hofburg! :-) http://t.co/8ob4e2KU7c
17:54 | ÖVP Wien

Am Lueger Denkmal haben sich die heldenhaften Demoteilnehmer bereits abgearbeitet. #wkr #nowkr http://t.co/hAkUMrOEr2

Die Strache-Breivik-Plakate finde ich schon ziemlich heftig! #nowkr http://t.co/ncjjyYKoaA

Großer medienandrang vor start der demo in wien-mitte #nowkr #wkr http://t.co/B63AsWWfjw
17:35 | ntatschl

Die Polizeiverordnung von 2010 gibt es hier
17:33 | ntatschl

Einige Demonstranten setzen auf Verkleidung und halten sich an das Vermummungsverbot (Bild: APA)
17:30 | ntatschl

Die Kundgebung an der Uni setzt sich langsam in Bewegung (Bild: APA)
17:25 | Mathias Ertl

Auch 2014 sagen @tubasis, @fsinf_at und #fsarch wieder: Kein Herz für Nazis! #nowkr http://t.co/rfYvst1lVY
17:23 | ntatschl

Demonstranten vor der Uni (Bild: APA)
17:14 | ntatschl

Laut Medienberichten, hat die Polizei"Sekundärsperren" (einige 100m innerhalb Zonengrenze) eingerichtet - falls es zu Ausschreitungen kommt und die Demonstranten die Sperrzone "stürmen"
17:12 | ntatschl

Vor der Uni werden gerade Reden gehalten. Auch einige Kz-Überlebende finden sich unter den Menschen - sie meinte, sie würden die Demonstrationen unterstützen
17:07 | ntatschl

Nun wurde der Ring auch für den Verkehr gesperrt. Nur noch ein paar Taxis und die Polizei sind unterwegs
17:02 | Anna

Zur Oper kommt man auch unterirdisch nicht mehr. #nowkr #wien http://t.co/sdmYe5FbXm

1656 Die gesamte Demo wird vom Verfassungsschutz gefilmt! #ogr #nowkr #akademikerball
16:53 | sprehud

Zwischen #hofburg u #museen haben sich etwa 50 polzeibusse aufgestellt #absurd #nowkr
16:42 | Katja Winkler

In wien mitte gibt es schon ein großaufgebot der polizei #akademikerball http://t.co/wURWSDmiNZ

Die Spannung riecht man richtig in der Luft. #nowkr #zeichensetzten
16:15 | ntatschl

Derartige Zensurmaßnahmen ließen sich weder mit der österreichischen Verfassung noch mit der EU-Grundrechte-Charte vereinbaren. Laut ROG handle es sich dabei um alarmierende Verstöße gegen demokratische Grundprinzipien und das Recht aller in Österreich lebender Menschen auf Informationsfreiheit.
16:15 | ntatschl

Reporter ohne Grenzen (ROG) übt scharfe Kritik an der Polizei bezüglich des Platzverbotes für Journalisten beim Akademikerball. "Das ist das Ende der Pressefreiheit", erklärt ROG Österreich-Präsidentin Rubina Möhring auf der Website der Journalisten-Vereinigung. Die zeitlich begrenzte, nur in Begleitung mögliche Berichterstattung widerspreche "sämtlichen Regeln eines demokratischen Rechtsstaates".
16:10 | ntatschl

Kritiker werfen dem WKR vor, ein rechtsextremes Vernetzungstreffen zu organisieren. 2013 wurden die Proteste so lautstark, dass die Betreibergesellschaft Bälle des WKR in der Wiener Hofburg untersagte (Bild: APA)

16:08 | ntatschl

Als “Wiener Akademikerball” wird die Veranstaltung von der Wiener FPÖ (und nicht mehr vom Wiener Korporationsring) organisiert und darf auch in der Hofburg stattfinden. Die Hofburg-Betreibergesellschaft begründete diese Entscheidung mit den Worten: “Wir stehen allen im österreichischen Parlament vertretenen Parteien offen. Wir sind ein Haus der Republik.”
16:08 | ntatschl

In Österreich häufte sich die Kritik nach der Rede von FPÖ-Klubobmann Heinz-Christian Strache am Akademikerball, der die Demonstrationen gegen den Ball mit der Verfolgung der Juden verglichen hatte. Später revidierte er in einem ORF-Interview diese Aussage und rechtfertigte sich damit, dass er “den Vergleich nicht direkt” gezogen habe.
16:07 | ntatschl

Für negative Schlagzeilen am Ball sorgten in den letzten Jahren rechtsextreme Redner bei Veranstaltungen mancher Verbindungen.
16:06 | ntatschl

Der Akademikerball hat 21 Mitgliedsorganisationen, davon großteils schlagende Verbindungen (Verbindungen, die den Fechtkampf ausüben. Dabei entstehen Verletzungen, die als “Schmisse” bezeichnet werden. Anm. d. Red.).
16:04 | ntatschl

Seit dem Gründungsjahr 1952 veranstaltete der Wiener Korporationsring alljährlich einen Ball. Anfangs im Konzerthaus, übersiedelte man 1987 in die Wiener Hofburg. 2013 wurde der Ball in “Akademikerball” umbenannt.
16:03 | ntatschl

Der WKR selbst wurde am 18. Jänner 1952 durch die Unterzeichnung des “WKR-Abkommens” gegründet. Dabei wurden folgende Grundsätze festgemacht: Der “Akademikergrundsatz”, der “Ehrenstandpunkt”, der “Grundsatz des traditionsgemäßen, korporativen Zusammenschlusses”, das “Bekenntnis zum angestammten Volkstum im Rahmen der abendländischen Kulturgemeinschaft” sowie der “Grundsatz der geregelten, pflichtgemäßen Körperertüchtigung”.
16:03 | ntatschl

Der WKR-Ball wurde 2013 in “Akademikerball” unbenannt. Es handelt sich jedoch weiterhin um die gleiche Veranstaltung.

RT @andreasstrobl: Liebe Alle, nein, das #Bundesheer ist nicht bei #WKR u #nowkr im Einsatz. Was am Foto zu sehen ist, ist Zufall. http://t…

Journalisten, "die die Polizei kennt" dürfen nun doch rein und raus. #akademikerball

Liebe Alle, nein, das #Bundesheer ist nicht bei #WKR u #nowkr im Einsatz. Was am Foto zu sehen ist, ist Zufall. http://t.co/E0WuQ6mbEX
15:43 | Wiener Linien

Ab sofort: Kurzführungen und Umleitungen bei den Ringlinien. Auf U-Bahn ausweichen! #wlvi

Die Rechtshilfenummer 068860307402 ist ab 16 Uhr für euch da #nowkr
15:42 | ntatschl

Welche Öffis noch fahren lest ihr hier
15:41 | ntatschl

Auch den Hinweis auf eine "potenzielle Gefährdungslage" kann der ORF-Redakteursrat nicht nachvollziehen. Das schütze Journalisten nicht, "sondern verunmöglicht ihnen die Arbeit". Daher wird ein uneingeschränkter Zugang gefordert. "Es gibt keinen Grund sich für Journalisten zu fürchten, die ihrer Arbeit nachgehen."
15:41 | ntatschl

"Es kann nicht im Ermessen der Polizei liegen, darüber zu bestimmen, wann, wo und wie lange der Zutritt zu einem Ereignis für die Berichterstattung erforderlich ist", bezieht sich der ORF-Redakteursrat auf die Vorgaben der Polizei, wonach Journalisten zu bestimmten Zeiten und in Begleitung eines Pressesprechers in die Zone hinein könnten. "Das ist der Versuch einer Zensur, der in einem demokratischen Land unzulässig ist." Mit diesem Vorgehen schade man nicht nur dem Ruf der Polizei, sondern dem der gesamten Republik.
15:41 | ntatschl

Angesichts des Platzverbotes für Journalisten beim Akademikerball hat sich der ORF-Redakteursrat mit einem offenen Brief an den Wiener Polizeipräsidenten Gerhard Pürstl gewandt. Darin wird gefordert, die Berichterstattung nicht zu behindern und "Journalisten den ungehinderten Zutritt zu ermöglichen". Die Polizei hat das Platzverbot mit "der potenziellen Gefährdungslage" begründet.

Auf den Demos werden diese Karten ausgeteilt http://t.co/UslsXAs9gl am Infotelefon bitte auch das Raster nennen wie Herrengasse C2 #nowkr
15:37 | ntatschl

Angeblich soll das Platzverbot die Journalisten vor Körperverletzung schützen.

Hier die Rechtshilfe und Informationsnummer für den heutigen Nachmittag bzw Abend #oeh #ogr #nowkr http://t.co/7wBArTS8W0

Protest-Mail des ORF-Redakteursrates zur Aussperrung von Journalisten an den Wiener Polizeipräsidenten: http://t.co/CvyHxh8RQl
15:31 | fasel

Kündigen Identitätsfeststellung an... #nowkr http://t.co/XszINO5cGs
15:25 | ntatschl

"Einem Grundrecht kann man nicht 'Genüge' tun, da Grund- und Freiheitsrechte unteilbar sind", kritisiert ÖJC-Präsident Fred Turnheim die Haltung der Polizei. "Wir fordern die sofortige Aufhebung des Platzverbotes für Medienvertreter mit einem gültigen Presseausweis und verzichten gerne auf den Schutz durch die Exekutive bei der Ausübung unseres Berufes", sagt Turnheim in einer Aussendung am Freitag.
15:24 | ntatschl

Für den Präsidenten des Österreichischen Journalisten Club - ÖJC, Fred Turnheim, ist die Haltung, die die Wiener Polizei in der APA-Meldung 0342 vom heutigen Tag kundtut völlig unverständlich.

Der Zanoni am Lugeck scheint mir sehr gefährlich, Absperrung benötigt. Not. #nowkr http://t.co/OcPnupUS8L

Noch immer im Bus nach Wien. Aber ereignislos. Jetzt wurden Ausstiegspunkt und sammelpunkt fixiert. Menschen hätten gern schon RH-NR #nowkr

RT @msulzbacher: Heute werden auch alle Handys von Standard Mitarbeitern überwacht. Auto steht vor der Redaktion #nowkr http://t.co/XZOxlVN…
15:01 | Hasin

acht Busse, 3 sind grad los huiuiui #nowkr http://t.co/C4a1kcNOHw
14:29 | Julian Traut

Schnee. Als ob das Wetter noch mal allen zeigen möcht, wie absurd das #schalverbot ist. #nowkr #ogr #Akademikerball
13:54 | Johanna Mayer

Das Platzverbot werde "ein parlamentarisches Nachspiel" haben, sagte indes der Grüne Justizsprecher Albert Steinhauser in einer Aussendung am Freitag. Dieses sei "eine unerträgliche Einschränkung der Pressefreiheit, die in einem demokratischen Rechtsstaat einzigartig und durch nichts zu rechtfertigen ist". Er kündigte eine parlamentarische Anfrage zu den "überschießenden Maßnahmen" der Polizei an.
13:47 | Johanna Mayer

Die Polizei hat vor Beginn des Akademikerballs am Freitag das Platzverbot für Journalisten mit "der potenziellen Gefährdungslage" begründet. Damit reagierte sie in einer Stellungnahme auf Facebook auf die anhaltende Kritik an diesem. Das Platzverbot gelte auch für Journalisten, "nicht zuletzt", um sie "vor etwaigen Körperverletzungen durch Wurfgegenstände und dergleichen zu schützen".
13:23 | Johanna Mayer

Wie wien.orf.at nun berichtet, müssen sogar private Partys innerhalb des Sperrgebietes bei der Polizei angemeldet werden.
13:19 | Lisa Mayr

Big Brother nimmt Aufstellung in Wien Mitte. #nowkr #akademikerball http://t.co/kTN4VPwaUk
12:46 | Vienna Online

Der #Akademikerball trifft die Innenstadt - einige Einrichtungen schließen http://t.co/PsXBfXUCem
12:42 | Johanna Mayer

Das Platzverbot in Wien rund um den Akademikerball in der Hofburg sorgt für Aufregung. Zahlreiche Einrichtungen in der Innenstadt sind betroffen und schließen ihre Geschäfte schon ab ca. 15 Uhr. Hier gibt es alle Infos.
12:25 | Johanna Mayer

Auch das Öffi-Netz ist von dem Platzverbot betroffen. Wo es zu Fahrplanänderungen und geänderten Routen kommt, sehen Sie hier.
12:18 | ViceAustria

„Das war wie die Reichskristallnacht“ - Bilder vom WKR Ball 2012 | #Akademikerball VICE Alps http://t.co/9AzqtQn40L
12:12 | Georg Prack

RT @chmelar_dieter: #Akademikerball Polizei verhängt Vermummungsverbot gegen Demonstranten. Klüger wäre ein Verdummungsverbot für Tanz-Naz…
12:02 | Johanna Mayer

Schon im vergangenen Jahr gab es mehrere Festnahmen bei den Gegendemonstrationen zum Ball, die Polizei bestätigte auch mehrere Verletzte.

Es ist erschreckend, wie wurscht vielen Zeitungen die Zensur ist.Brav die Pappn halten, dann gibts auch Infos von derPolizei #Akademikerball
11:56 | Martin Borger

@SvMarlene Wenn teils verurteilte Rechtsextreme aus ganz Europa zum #Akademikerball kommen stört sies aber nicht scheinbar oder? #noWKR
11:54 | Johanna Mayer

Alle Infos zum Platzverbot in Wien finden Sier hier.
11:53 | Johanna Mayer

Heute Abend findet in der Wiener Hofburg der 2. Akademikerball statt. Polizei und FPÖ befürchten Ausschreitungen in Wien. Außerdem sorgt der Platzverbot in der Innenstadt, das Vermummungsverbot in den Bezirken 1 - 9 und der Ausschluss der Medien für viel Aufregung.

(NTA)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


17Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel
Werbung