Kinder retteten ausgesetztes Chamäleon von Grünfläche in Wien-Favoriten

Das ausgesetzte Jemen-Chamäleon, das die Kinder in Favoriten gefunden hatten
Das ausgesetzte Jemen-Chamäleon, das die Kinder in Favoriten gefunden hatten - © APA/MA 60
Einen alles andere als alltäglichen Fund haben Kinder auf einer Grünfläche beim Laabergbad in Wien-Favoriten gemacht. Im Gras saß ein regungslos ausgesetztes Jemen-Chamäleon.

“Die Kinder waren nicht sicher, ob das bunte Tier noch lebt, und kontaktierten die Wiener Tierschutzhelpline“, erzählte Ruth Jily, Leiterin der MA 60-Veterinärdienste der Stadt Wien.

In Favoriten gefundenes Chamäleon vorsichtig aufgewärmt

Am Telefon riet ihnen die Amtstierärztin, das Tier in einen Schal zu wickeln, dadurch zu wärmen und in ihre Schule zu bringen. Von dort holte es die Wiener Tierrettung ab. Unter Obhut der Ärztin im warmen Büro erwachte das anfänglich noch immer regungslose Chamäleon langsam wieder. Nach drei Stunden Aufwärmphase krabbelte es bereits zum Gummibaum im Büro. Das Tier wurde danach in die Obhut eines erfahrenen Reptilienspezialisten gegeben und ist wohlauf.

Anspruchsvolle Haustiere: Chamäleos

“Chamäleons sind Wildtiere, die besondere Ansprüche bei Haltung und Pflege haben. Über diese Anforderungen muss man sich unbedingt informieren, bevor man ein derartiges Tier in seine Obhut übernimmt”, sagte Jily. Die Haltung von Chamäleons sei in Wien zudem meldepflichtig.

(apa/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen