Gewinner des Eurovision Youth Contests in Wien stehen fest

Alle Teilnehmer aus Wien dürfen zum Eurovision Youth Contest.
Alle Teilnehmer aus Wien dürfen zum Eurovision Youth Contest. - © ORF/Günther Pichlkostner
Mehr als 1.000 Schüler und Schülerinnen in Wien haben sich intensiv mit dem ESC-Motto “Building Bridges” auseinander gesetzt und Beiträge für den Eurovision Song Contest eingereicht. Mittlerweile stehen die Gewinner fest.

Die meisten Stimmen konnte im Online-Voting der gemeinsame Beitrag der Sportmittelschule Wittelsbachstraße und der neuen Mittelschule Sir-Karl-Popper-Schule erringen: Sie haben gemeinsam ein Musikvideo produziert und schlagen eine musikalisch-kreative Brücke zwischen ihren Schulen. Den zweiten Platz belegt die 2e des GRG16 in der Maroltingergasse. Der dritte Platz geht an das GRG7 in der Kandlgasse im siebenten Bezirk. Vierter wird die 5c des BRG in der Ettenreichgasse. Den fünften Platz holt die Hans-Radl-Schule – Volks- und Sonderschule für körperbehinderte Kinder.

Alle Teilnehmer dürfen zum Eurovision Youth Contest

“Alle eingereichten Projekte wurden mit sehr viel Engagement und Enthusiasmus in die Tat umgesetzt”, freut sich Wiens Bildungsstadtrat Christian Oxonitsch. “Deshalb werden auch alle 1.000 Wiener SchülerInnen, die ihre Projekte eingereicht haben, zur Song Contest-Nachmittagsshow am 20. Mai eingeladen!” Die drei bestgereihten Projekte werden dabei in einem Video auf der großen Song Contest-Bühne in der Wiener Stadthalle vor Beginn der Show präsentiert. “Ich danke allen TeilnehmerInnen für ihre wirklich großartigen Ideen und Beiträge”, betont Oxonitsch. “Besonders freut mich, dass das Motto ‚Building Bridges‘ von den SchülerInnen in ihren Projekten mit Vielfalt, Toleranz und einem friedlichen Zusammenleben verknüpft wurde. Das zeigt, welchen großen Stellenwert diese Themen in unseren Schulen haben!”

Der “Eurovision Youth Contest” findet in Kooperation mit den Landesschulräten und den ÖBB in allen Bundesländern statt.

Mehr Infos rund um den Song Contest finden Sie hier.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen