Song Contest-Figuren und Herzelstecker zieren Wiener Parks und Grünflächen

4Kommentare
Rot-weiß-rote Herzen und bunte Figuren machen Werbung für den ESC.
Rot-weiß-rote Herzen und bunte Figuren machen Werbung für den ESC. - © ORF/Roman Zach Kiesling
“Wir wollen auch im öffentlichen Raum Song Contest-Stimmung in unsere Stadt verbreiten”, begründet Stadträtin Ulli Sima den Schritt, mit bunten Figuren und “Herzelsteckern” Werbung für das Event zu machen.

Mit einem “Sonnengruß in Dottergelb” werden die Wiener Stadtgärten in über 1.500 Blumenbeeten mehr als eine Million Sommerblumen aufblühen lassen. Über 150 lebensgroße Song Contest-Figuren zieren zudem die Grünflächen der Stadt, sie eigenen sich perfekt als Fotomotiv für alle ESC-Fans. Zudem werden rund 10.000 “Herzelstecker” mit dem Slogan: “12 Points go to … Vienna Parks” als Souvenirs in den Parkanlagen ausgebracht. “Wir wollen auch im öffentlichen Raum Song Contest-Stimmung in unsere Stadt verbreiten”, so Stadträtin Ulli Sima.

Song Contest als Öko-Event

Wie berichtet wird bei der Ausrichtung des Song Contests in Wien auf Nachhaltigkeit gesetzt – Wien möchte ein Vorbild für zukünftige Austragungsorte sein. Müllvermeidung und Recycling wolle man großschreiben, wird betont. Während der Veranstaltung werden sowohl vor der Stadthalle als auch im Eurovision Village am Rathausplatz entsprechende Einrichtungen zur getrennten Sammlung zur Verfügung stehen, um den Abfall zu trennen und bestmöglich zu verwerten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel