ESC 2018: Zypern und Israel sind Favoriten des Finales

Akt.:
Zypern und Israel gelten als Favoriten beim Eurovision Song Contest 2018.
Zypern und Israel gelten als Favoriten beim Eurovision Song Contest 2018. - © AP
Die Wettbüros sehen Zypern oder Israel als großen Gewinner beim Eurovision Song Contest 2018.

Wettbüros sehen beim 63. Eurovision Song Contest in Portugals Hauptstadt Lissabon ein Fotofinish zwischen Zyperns Kandidatin Eleni Foureira mit ihrer Partynummer “Fuego” und Israels Hoffnung Netta mit dem Discokracher “Toy” geben.

Zypern und Israel als Favoriten beim ESC 2018

Aber auch einigen weiteren Ländern trauen manche Zocker durchaus einen Sieg am Abend zu. Die Quoten für die 31-jährige Foureira liegen beim Vergleich von 29 Wettanbietern leicht, aber stabil vor ihrer 25-jährigen Kollegin Netta Barzilai. Mit einigem Abstand, wenn auch nicht völlig abgeschlagen folgt dann jedoch eine Gruppe an ruhigeren Balladen, denen die Spieler durchaus auch einen Überraschungssieg zutrauen.

Auf Platz 3 der Wertung liegt derzeit der Ire Ryan O’Shaughnessy, der in den vergangenen Tagen mit seinem Sam-Smith-Pastiche “Together” eine wahre Aufholjagd hinlegte. Ihm direkt auf den Fersen das französische Duo Madame Monsieur mit ihrer Flüchtlingsballade “Mercy”. Und seit einiger Zeit gemütlich auf dem 4. Platz eingerichtet hat es sich Benjamin Ingrosso aus Schweden mit seiner Tanznummer “Dance You Off” im Justin-Timberlake-Stil. Schließlich komplettieren Litauens Kandidatin Ieva Zasimauskaite mit ihrer berührenden Nummer “When We’re Old” und Deutschlands Michael Schulte mit “You Let Me Walk Alone” die Führungsgruppe der aussichtsreichsten sechs Kandidaten.

Österreich auf Platz 18 bis 20

Und wo steht Österreichs ESC-Hoffnung Cesar Sampson mit seinem Popgospel “Nobody But You”? Seit einiger Zeit changiert der 34-jährige Linzer zwischen dem 18. und 20. Platz, mischt bei der Entscheidung um den Sieg also nicht mit – wenn die Spieler recht behalten.

>> Alle Infos zum Song Contest 2018

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen