Ergebnis des zweiten Song Contest Halbfinales: Diese Länder sind im Finale

Akt.:
Sämtliche Teilnehmer auf der Bühne beim zweiten Hallbfinale des ESC 2015
Sämtliche Teilnehmer auf der Bühne beim zweiten Hallbfinale des ESC 2015 - © AP
Teilnehmer aus 17 Ländern haben am Donnerstag, dem 21. Mai 2015, im zweiten Halbfinale des Song Contests um den Einzug ins Finale gesungen. Nur zehn von ihnen sind beim großen Showdown am Samstag dabei. Entschieden haben die internationalen Jurys und die Zuseher vor den TV-Geräten.

Litauen, Irland, San Marino, Montenegro, Malta, Norwegen, Portugal, die Tschechische Republik, Israel, Lettland, Aserbaidschan, Island, Schweden, die Schweiz, Zypern, Slowenien und Polen sind am Donnerstagabend ins Rennen gegangen. Alles zum Verlauf des zweiten Halbfinales hier.

Für sieben der Acts, die in Wien auf der Bühne in der Stadthalle standen, ist der Song Contest nach diesem Abend gelaufen.

Diese Länder sind im ESC-Finale dabei

Folgende Länder treten am 23. Mai beim Finale des Song Contests 2015 in Wien an:

Litauen

Polen

Slowenien

Schweden

Norwegen

Montenegro

Zypern

Aserbaidschan

Lettland

Israel

Nicht erst für die Teilnahme in einem Halbfinale qualifizieren müssten sich Gastgeberland Österreich, ESC-Neuling Australien sowie die “Big Five”: Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich und Großbritannien.

Der ESC ist für folgende Länder bereits vorbei

  • Schweiz
  • Irland
  • Island
  • Portugal
  • Malta
  • San Marino
  • Tschechien

>>Alle weiteren Infos zum Song Contest in Wien

(red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen