Diese Schauspieler schnappten Leonardo DiCaprio Oscars weg

Akt.:
Erneut in Reichweite: Leonardo DiCaprio gilt als Favorit für den Oscar.
Erneut in Reichweite: Leonardo DiCaprio gilt als Favorit für den Oscar. - © Photo by Jordan Strauss/Invision/AP
Sechs Mal wurde Leonardo DiCaprio bereits für einen Oscar nominiert, fünf Mal wurde ihm die Trophäe bereits vor der Nase weggeschnappt. Gegen diese Schauspieler musste sich der 41-Jährige geschlagen geben.

Bisher ging Leonardo bei jeder Oscar-Nominierung leer aus, das könnte sich 2016 ändern. Diese Schauspielkollegen schnappten ihm die bisherigen Trophäen vor der Nase weg.

Sechs Oscar-Nominierungen für Leonardo DiCaprio

1994 nominiert: Bester Nebendarsteller in Gilbert Grape – Irgendwo in Iowa

AP Photo/Alvaro Barrientos

Tommy Lee Jones erhielt 1994 für seine Rolle im Film “Auf der Flucht” den Oscar als Bester Nebendarsteller und wurde DiCaprio vorgezogen. Außerdem nominiert: Ralph Fiennes (Schindlers Liste), John Malkovich (In the Line of Fire) und Pete Postlethwaite (Im Namen des Vaters).

2005 nominiert: Bester Hauptdarsteller in Aviator

Photo by Chris Pizzello/Invision/AP

2005 wurde DiCaprio erstmals in der Rubrik “Bester Hauptdarsteller” nominiert und musste sich Jamie Foxx (Ray) geschlagen geben. Für seinen Auftritt in “Aviator” wurde er jedoch mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Außerdem nominiert: Don Cheadle (Hotel Ruanda), Johny Depp (Wenn Träume fliegen lernen) und Clint Eastwood (Million Dollar Baby). 2012 standen Leonardo DiCaprio und Jamie Foxx für “Django Unchained” gemeinsam vor der Kamera.

2007 nominiert: Bester Hauptdarsteller in Blood Diamond

Photo by Chris Pizzello/Invision/AP

2007 die erneute Nominierung in der Kategorie “Bester Hauptdarsteller”, diesmal für seine Darbietung in “Blood Diamond”. Auch hier wurde ihm die Trophäe vor der Nase weggeschnappt, diesmal von Forest Whitaker (Der letzte König von Schottland – In den Fängen der Macht). Außerdem nominiert: Ryan Gosling (Half Nelson), Peter O’Toole (Venus) und Will Smith (Das Streben nach Glück).

2014 nominiert: Bester Hauptdarsteller in The Wolf of Wall Street

Photo by Chris Pizzello/Invision/AP

2014 wurde DiCaprio das letzte Mal für eine Hauptrolle für den Academy Award nominiert. Damals musste er sich seinem Schauspielkollegen Matthew McConaughey (Dallas Buyers Club) geschlagen geben, mit dem er im gleichen Jahr für “The Wolf of Wall Street” gemeinsam vor der Kamera stand. Ebenfalls nominiert: Christian Bale (American Hustle), Bruce Dern (Nebraska) und Chiwetel Ejiofor (12 Years a Slave).

2014 nominiert: Bester Film für The Wolf of Wall Street (als Produzent)

USA ACADEMY AWARDS 2014

EPA/Paul Back

Die erste Nominierung als Produzent erhielt Leonardo Dicaprio ebenfalls 2014 für den Film “The Wolf of Wall Street”, ging jedoch abermals leer aus. Die Trophäe für “Bester Film” erhielten Steve McQueen, Anthony Katagas, Dede Gardner, Jeremy Kleiner und Brad Pitt (“12 Years a Slave”). Ebenfalls nominiert: Captain Philips, Dallas Buyers Club, Gravity, Nebraska, Her und Philomena.

2016 nominiert: Bester Hauptdarsteller in The Revenant – Der Rückkehrer

Photo by Jordan Strauss/Invision/AP

Auch 2016 schaffte es Leonardo DiCaprio mit seiner Rolle in “The Revenant” die Nominierung in der Kategorie “Bester Hauptdarsteller”. Im Jänner wurde er bereits mit einem Golden Globe ausgezeichnet. Seine Konkurrenten in diesem Jahr: Eddie Redmayne (The Danish Girl), Michael Fassbender (Steve Jobs), Bryan Cranston (Trumbo) und Matt Damon (Der Marsianer).

Alle Infos zur Oscar-Verleihung 2016.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen