Die Demos zum Akademikerball 2017 im Überblick: Routen, Sperren und Umleitungen

Akt.:
2Kommentare
Alle Infos zu Demous und Straßensperren rund um den Wiener Akademikerball.
Alle Infos zu Demous und Straßensperren rund um den Wiener Akademikerball. - © APA
Rund 2.000 Demonstrationsteilnehmer werden am Freitag bei drei Märschen rund um den Wiener Akademikerball erwartet. Alle Informationen zu den Routen der Demos, Sperren und Umleitungen von Öffis finden Sie hier.

Drei Demonstrationsmärsche und zahlreiche Standkundgebungen wurden rund um den Wiener Akademikerball 2017 bei der Polizei angemeldet. Man rechne mit rund 2.000 Teinehmern. Wie auch in den vergangenen Jahren wird es auch heuer wieder ein Platzverbot rund um die Hofburg geben. Dieses tritt am Freitag um 17.00 Uhr in Kraft.

Demo zum Wiener Akademikerball im Überblick

Wie am Donnerstag bekanntgegeben wurde, finden die beiden geplanten Demonstrationszüge – 12 Uhr vom Praterstern zur Universität und 15.30 Uhr vom Christian Broda Platz zur Universität – nicht statt. Wie die Polizei mitteilte, wurden die Demonstrationsmärsche von den Veranstaltern zurückgezogen. Der Marsch von “Offensive gegen Rechts”, der für ca 17.30 Uhr angesetzt ist, findet statt. Die Polizei rechnet mit rund 2.000 Demonstranten, die sich dort dann sammeln werden um ab ungefähr 17.30 Uhr Richtung Stephansplatz losmarschieren. Zu dem Demonstrationszug kommen noch zahlreiche bereits angemeldete Standkundgebungen, berichtete Polizeisprecher Johann Golob.

AKTUALISIERT nach Absage von zwei Demonstrationen Wienkarte mit Route der Gegendemonstration und Sperrzone GRAFIK 0127-17, 88 x 105 mm

Staugefahr: Verkehrssperren in der Innenstadt

Im Bereich der Routen wird es Verkehrssperren und Umleitungen geben. Die Polizei empfiehlt, diese Bereiche zumindest ab 16.00 Uhr großräumig zu umfahren. Auch die Benützer öffentlicher Verkehrsmittel müssen mit Einschränkungen im innerstädtischen Bereich rechnen. Buslinien und Straßenbahnlinien im ersten Bezirk werden eingestellt bzw. umgeleitet.

Behinderungen für den Straßenverkehr wird es laut ÖAMTC auf der Zweierlinie – Verbindung Donaukanal-Alser Straße, auf der Unteren und Oberen Donaustraße sowie auf allen Zufahrten in die Innenstadt geben – etwa Rennweg, Prinz-Eugen-Straße, Rechte Wienzeile, Burggasse. Gürtel und Südost Tangente (A23) werden zu Ferienbeginn ebenfalls stark frequentiert sein

Die Fahrgastinformation der Wiener Linien informiert unter der Telefonnummer 01-7909-100. Der Bürgerdienst der Polizei erteilt unter der Telefonnummer 01-31310-78900 Auskünfte.  Die Wirtschaftskammer stellt Security-Personal zur Bewachung der Geschäfte zur Verfügung. Sicherheitsmitarbeiter stehen ab 17.00 Uhr in der Wiener Innenstadt bereit, heiß es in einer Aussendung.

(APA/Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel