Der Samstag beim Donauinselfest: Wind sorgte zu Beginn für etwas Abkühlung

Akt.:
Begeisterte Besucher beim Donauinselfest am Samstag
Begeisterte Besucher beim Donauinselfest am Samstag - © APA
Hohe Temperaturen und strahlender Sonnenschein herrschten am Samstagnachmittag vor, als der zweite Tag des 33. Wiener Donauinselfests anlief. Für etwas Abkühlung sorgten leichte Windböen. Laut ZAMG steige zum Abend hin die Gefahr für Gewitter, sichere Prognosen gab es bisher aber keine.

Aufgrund von Windwarnungen begannen die Veranstalter des Donauinselfests am Nachmittag mit Befestigungsmaßnahmen. Immer mehr Besucher strömten auf das Gelände und die ersten Konzerte starteten. Vor der großen Festbühne hielt sich der Andrang am Nachmittag noch in Grenzen, die Besucher suchten vor allem den Schatten unter Sonnenschirmen und Bäumen.

Seiler & Speer als Highlight am Samstag beim DIF

Jede Menge Publikum dürften die großen Bühnen am Abend wieder anziehen: auf der Festbühne werden Seiler & Speer ihren Hit “Ham kummst” zu Besten geben, danach spielt Bob Geldof mit den Boomtown Rats. Headliner auf der FM4-Bühne ist die US-amerikanische Indie-Rockband Nada Surf, die kurzfristig für Dinosaur Jr. einsprangen.

Wetter-Warnung: Gewitter später möglich

Laut Wetterprognose der ZAMG ziehen während der Nacht von Westen her Regenschauer und mitunter auch einzelne Gewitter über die Donauinsel. Dabei kann es kurzfristig auch etwas stärker regnen. Mit den Regenschauern wird der Wind auch kurzfristig kräftig sein. Dabei kühlt es auf etwa 24 Grad Celsius ab.

Die Veranstalter ersuchen die Besucher des Donauinselfestes, wetterfeste Kleidung und vor allem auch festes Schuhwerk mitzubringen, oder andernfalls das Veranstaltungsgelände rechtzeitig zu verlassen. Die Veranstalter weisen darauf hin, aus Sicherheitsgründen keine Schirme auf das Donauinselfest-Gelände mitzubringen. Weiters ersuchen sie alle Besucher, verstärkt auf Informationen auf den LED Wänden und auf Bühnendurchsagen zu achten und diese zu befolgen.

>>Diese Highlights gibt es am Samstag beim DIF 2016

(apa/red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen