Cathy Lugner begeht mit Instagram-Post Fauxpas am Wiener Opernball

Akt.:
Cathy Lugner sorgte mit ihrem Post für Aufregung.
Cathy Lugner sorgte mit ihrem Post für Aufregung. - © APA
Auch heuer kam es am Wiener Opernball wieder zu einem Fauxpas. Cathy Lugner, die Ex-Frau von Baumeister Richard Lugner, sorgte mit einem Post auf Twitter und Instagram für große Aufregung.

Am Donnerstag hieß es in der Wiener Staatsoper wieder “Alles Walzer!”, doch in diesem Jahr waren die Feierlichkeiten vom Ableben von Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser überschattet. Die Regierung zeigte sich im Vorfeld des Wiener Opernballs tief betroffen, vor der Eröffnung wurde eine Trauerminute abgehalten.

Zahlreiche Politiker vermieden den Gang über den Roten Teppich. Sämtliche SPÖ-Politiker und auch Bundespräsident Alexander van der Bellen kündigten bereits im Vorfeld an, gleich nach der Eröffnung den Ball wieder zu verlassen.

Skandal am Opernball: Cathy Lugner sorgt mit Instagram-Post für Aufregung

Der Ballabend stand somit ganz im Zeichen der Trauer, doch ausgerechnet Richard Lugners Ex-Frau, Cathy Lugner, leistete sich einen gewaltigen Fauxpas. Auf Twitter und Instagram postete sie ein Foto, auf dem sie ihre Abendrobe präsentierte.

Die Wortwahl der 27-Jährigen lautete auf Twitter dabei unter anderem “Ich sage: sexy, statt trauern!”, und sorgte damit als Anspielung auf die Nachricht vom Tod von Sabine Oberhauser für den Skandal des Abends.

Auf Facebook versuchte Cathy, ihre Fans über ihren Post aufzuklären:

(Red)

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen
Werbung