Austria-Wien im Hit gegen AC Milan: Staus rund um das Ernst-Happel-Stadion

Akt.:
Rund um das Ernst-Happel-Stadion werden aufgrund des Europa-League-Matches der Wiener Austria gegen den AC Milan Staus erwartet.
Rund um das Ernst-Happel-Stadion werden aufgrund des Europa-League-Matches der Wiener Austria gegen den AC Milan Staus erwartet. - © APA
Der Fanandrang zum Europa-League-Highlight der Wiener Austria gegen den AC Milan sorgt für Staus rund um das Ernst-Happel-Stadion in der Leopoldstadt.

Am Donnerstag geht es für Austria Wien in das erste Europa-League-Spiel gegen den AC Milan. Einlass ist ab 17:00 Uhr, der Matchbeginn ist mit 19:00 Uhr angesetzt. 15.000 Abonnements wurden für die Gruppenphase bereits verkauft, die Wiener Austria bietet für den Auftaktschlager außerdem Einzeltickets an. Erhältlich sind diese seit Dienstag.

Die Polizei rechnet – so wie letztes Jahr gegen die AS Roma – mit über 30.000 Zuschauern im Prater-Oval. Wie immer werden viele Fans mit dem eigenen Fahrzeug anreisen, was laut Erfahrungen des ARBÖ wieder zu Staus und Überlastungen rund um das Stadion führt.

Austria Wien vs. Milan: Die Stau-Hot-Spots beim Happel-Stadion

Besonders betroffen werden die Engerthstraße, der Handelskai, die Meiereistraße und die Vorgartenstraße sein. Auch auf Österreichs meistbefahrener Autobahn, der Südosttangente (A23), wird von den Autofahrern einiges an Geduld gefragt sein. Vor den Ausfahrten Handelskai und am Knoten Prater scheinen Staus in beiden Richtungen beinahe unvermeidlich.

Es kann zu örtlichen Sperren durch die Exekutive kommen, dies wird gegebenenfalls vor Ort entschieden. Als Stellplätze bieten sich die Parkhäuser im Stadioncenter und der Donaumarina an.

“Parkplätze direkt am Stadion sind nur ausgewählten Gruppen vorbehalten. Wir raten allen Fans, möglichst auf die öffentlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Die U-Bahn-Linie U2, die vor dem Match und nach dem Abpfiff verstärkt geführt wird, hält direkt vor dem Stadion”, so die ARBÖ-Verkehrsexperten.

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen