Arbeiter in Wien-Liesing sieben Meter in die Tiefe gestürzt

Der Unfall ereignete sich im 23. Bezirk.
Der Unfall ereignete sich im 23. Bezirk. - © APA (Symbolbild)
Donnerstagnachmittag wurde die Wiener Berufsrettung zu einem schweren Arbeitsunfall im 23. Bezirk gerufen.

Am Donnerstag wurde die Wiener Berufsrettung kurz nach 15:00 Uhr zu einem schweren Arbeitsunfall in die Brunner Straße in Liesing gerufen. Ein 37-jähriger Arbeiter war bei Dachbauarbeiten sieben Meter in die Tiefe gestürzt und zog sich beim Aufprall lebensgefährliche Kopfverletzungen zu.

Drei Teams der Berufsrettung versorgten den Patienten auf der Baustelle notfallmedizinisch und stabilisierten ihn für die Fahrt ins Krankenhaus.

>> Weitere Meldungen aus Wien

Leserreporter
Bild an VOL.AT schicken


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann. Kommentare von registrierten Usern werden sofort freigeschaltet - hier registrieren!

noch 1000 Zeichen